• Autodesk Inc. - Kürzel: AUD - ISIN: US0527691069
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 274,650 $

Die Autodesk-Aktie spulte den im Oktober vorgestellten Fahrplan exzellent ab, die Ziele wurden innerhalb weniger Tage erreicht. Ein anschließender Verkauf hätte sich auch deswegen ausgezahlt, weil der Wert wenig später sämtliche Gewinne wieder abgab. Auch der nächste Ausbruch auf ein neues Allzeithoch wurde wieder abverkauft, die Bullen konterten aber erneut mit einem höheren Tief. Heute erklimmt die Aktie neue Rekorde über 280 USD. Der Quartalsbericht kommt einmal mehr sehr gut an.

Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn toppte das Management des Software-Anbieters für digitales 2D- und 3D-Design im dritten Quartal die Marktschätzung zum wiederholten Mal. Im Detail meldete Autodesk einen Quartalgewinn von 1,04 USD nach 0,95 USD im Vorjahresmonat. Der Umsatz stieg von 842,7 Mio. auf 952,4 Mio. USD. Analysten hatten mit 942,2 Mio. USD gerechnet. Die Analystenschar ließ daraufhin nicht lange auf sich warten und erhöhte reihenweise ihre Ziele. Credit Suisse sieht nun ein Ziel von 275 nach zuvor 265 USD, RBC geht von 265 auf 300 USD, Morgan Stanley immerhin von 235 auf 266 USD.

Fundamental ist Autodesk ein absoluter Sahne-Wachstumswert, da dürfte es keine zwei Meinungen geben. Bis zum Jahr 2025 könnte der Gewinn je Aktie auf 10 USD klettern. Nur ist es eben auch hier eine Frage des Preises und das KGV 2025 liegt jetzt schon bei 27.

Aus charttechnischer Sicht sieht der Wert weiter exzellent aus. Die Bullen haben aber noch Arbeit vor sich. Es lassen sich zwei Deckelungen im Chart konstruieren. Die erste Deckelung attackieren die Bullen im heutigen Handel. Intraday lag der Wert mit Kursen über 280 USD schon deutlich darüber. Etabliert sich die Aktie in den kommenden Tagen über 274,50 USD, dürfte die zweite Deckelung erreicht werden, was Kurse um 300 USD implizieren würde. Für den weiteren Verlauf müsste man dann wiederum die dort entstandenen Kursmuster auswerten.

Absicherungen bieten sich für Kurzfristtrader unter dem heutigen Tagestief bei 260 USD an. Wer etwas mehr Luft lassen möchte, wählt das Zwischentief bei 251,60 USD. Ein Bruch der Trendlinie seit Ende Oktober trübt das Chartbild wieder etwas ein, allerdings nur kurzfristig.


USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren!


Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 3,27 3,75 4,37
Ergebnis je Aktie in USD 0,96 1,78 3,60
Gewinnwachstum 85,42 % 102,25 %
KGV 286 154 76
KUV 18,4 16,1 13,8
PEG 1,8 0,7
*e = erwartet
AUTODESK-Doppelte-Deckelsprengung-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Autodesk-Aktie