Anleger im kanadischen Hersteller für Brennstoffzellen haben ein paar harte Wochen hinter sich. Noch Anfang Februar kostete eine Aktie hierzulande ca. 34 EUR. Davon sind aktuell weniger als 20 EUR übrig, womit sich die kurzfristigen Verluste auf mittlerweile über 45 % summieren. Der gesamte Sektor steht unter Druck, wobei Ballard Power ähnlich stark wie Plug Power verloren hat. Lediglich Nel hat sich seit 9. Februar etwas besser gehalten.

BALLARD-POWER-Comeback-bei-Wasserstoff-Aktie-möglich-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Dass diese Betrachtung jedoch nur relativ ist, zeigt der Vergleich über das letzte Jahr. Hier liegen Ballard Power und Nel in etwa gleichauf, wurden jedoch von Plug Power extrem outperformed.

BALLARD-POWER-Comeback-bei-Wasserstoff-Aktie-möglich-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2

Die Hoffnung nimmt wieder zu!

Wie bereits im charttechnischen Ausblick für die Nel-Aktie (siehe hier) können wir auch für Ballard Power ein wenig Hoffnung schüren. Die aktuelle Korrektur ist weit gelaufen, trifft jetzt jedoch auf einen wichtigen Supportbereich um 18 EUR. Kann dieser halten, könnte es zunächst Gewinne in Richtung 24-26 EUR geben. Später kann man auf den gesamten Bullenmarkt mit einem neuen Hoch fortsetzen.

Kurzfristig weiteres Abwärtspotenzial würde frei werden, sollte auch der Bereich um 18 EUR keinen Halt geben können. Eventuell wird man sich dann auf ca. 14,65 EUR konzentrieren.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

BALLARD-POWER-Comeback-bei-Wasserstoff-Aktie-möglich-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-3
Ballard Power Systems Inc.

traderscamp 2021 – Neues vom Börsenspiel: Derivate sind ein wichtiger Teil des traderscamps. Dirk Heß von der Citi erklärt, was man unter diesem Begriff versteht, und gibt einen Überblick über die gängigsten Derivate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu kommen Exkurse zu den Themen Hebelwirkung und Risikominimierung. Zum Video