Anfang Februar konnte Ballard-Power-Aktie über der 40,00 USD-Marke ein neues Allzeithoch ausbilden. Dieser Ausflug über die 40,00 USD-Marke war jedoch nur von kurzer Dauer. Anschließend ging es rasant nach unten. Es gab zwar immer wieder etwas größere Konterbewegungen, doch der Abwärtstrend setzte sich schlussendlich fort. Knapp über der 20,00 USD-Marke stoppte die letzte Ausverkaufsbewegung Anfang März. Von diesem Tief erholte sich der Wasserstoff-Titel bislang um rund 35 Prozent. Durch diesen Anstieg wurde die Abwärtssequenz noch nicht unterbrochen. Wie könnte es in den nächsten Tagen weitergehen?

Idealer Einstieg bei 21,10 USD?

Die Wunscheinstiegsmarke liegt bei exakt 21,10 USD. Denn dort hat die Ballard-Power-Aktie noch ein größeres offenes Gap. Zudem verläuft knapp über diesem Kursniveau die 200-Tage-Linie. Somit ist diese Supportzone sehr gut aufgestellt, denn dort verlaufen auch mehrere ehemalige Hochpunkte.

Anleger, die an der Seitenlinie stehen und den letzten idealen Einstieg verpasst haben oder bereits ihre Position wieder verkauft haben, müssen sich in Geduld üben. Unterhalb der 30,00 USD-Marke besteht die Chance, dass dieser Rücksetzer noch einmal stattfindet.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


BALLARD-POWER-Wo-sollte-man-die-Wasserstoff-Aktie-nochmals-abgreifen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Ballard Power Systems Inc.