Zum Zeitpunkt der letzten Chartbesprechung notierte die Bank-of-America-Aktie knapp unter der 34,00 USD-Marke und sollte noch das Februar-Gap von 2020 bei 34,00 USD schließen. Anschließend sollte ein größerer Rücksetzer starten. Ideal wäre ein Rücklauf bis zur 30,00 USD-Marke gewesen. Auf diesem Kursniveau lag erneut eine Kurslücke. Ein interessanter Wiedereinstieg befand sich somit an der 30,00 USD-Marke. Von dieser idealen beschriebenen Kaufzone ging es dann dynamisch nach oben. Gestern erreichte die Aktie bei 36,52 USD ein neues Mehrjahreshoch. Ist nun wieder eine Korrektur von Nöten oder geht die "Übertreibungsphase" noch ein Stück weiter?

Artikel wird geladen