Am 9. November wurde die angesteckte Buy-Trigger-Marke bei 26,00 USD mit extrem hohem Handelsvolumen überboten. An diesem Tag wurde sogar zeitweise die 28,00 USD-Marke überschritten. Doch dieses Kursniveau konnten die Käufer nicht halten. In den darauffolgenden Tagen testeten die Marktteilnehmer bereits einmal diese Ausbruchsmarke. Doch auch der anschließende Versuch über 28,00 USD auszubrechen scheiterte. Gestern gab es eine deutlich bärische Tageskerze

Test der 200-Tage-Linie einplanen

Das Chartbild bleibt bei der Bank-of-America-Aktie weiter sehr aussichtsreich, denn der Ausbruch aus der Konsolidierungsformation ist klar bullisch. Auch wenn der Titel bislang an der 28,00 USD-Marke scheiterte. Sollte der Wert in den nächsten Tagen auf die 200-Tage-Linie zurückfallen, dann würde sich ein ideales Einstiegsniveau ergeben. Ein Rücklauf unter 25,20 USD wäre allerdings bereits negativ zu werten. Das mittelfristige Ziel liegt bei 32,00 USD. Ein Anstieg bis 34,00 USD würde das maximale direkte Kursziel darstellen.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


BANK-OF-AMERICA-Diesen-Pullback-abwarten-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Bank of America Corp.