Die Aktie von Bank of America befindet sich seit nunmehr einem Jahr in einer umfangreichen Korrektur. Zuletzt notiert der Kurs des Anteilsscheins innerhalb einer Range im Bereich der Jahreshochs, doch für einen Ausbruch fehlte bisher das Momentum der Käuferschicht.

WERBUNG

Um über den leicht fallenden Abwärtstrend ausbrechen zu können, ist zunächst ein Überwinden der 29,68er-Range notwendig. Ein direkter Durchbruch ist aufgrund des dann bereits umfangreicheren Impulses eher unwahrscheinlich, eine schrittweise Abarbeitung der Widerstände hingegen aufgrund der grundsätzlichen Aufwärtsdynamik seit Januar 2019 einzuplanen. Im Umkehrschluss ist der Kurs aktuell von einem bärischen Setup geschützt, denn erst Schlusskurse unterhalb von 27,87 USD verschärfen den Korrekturmodus wieder.

Mit einem KBV von rund 1,2 sowie einem 2019er Forward-PE (KGVe) von 1,1 scheint der Titel fundamental betrachtet und unter Ausschluss etwaiger regulatorischer Risiken derzeit zumindest nicht teuer. Die Dividendenrendite liegt per aktueller Kursstellung bei rund 1,8 Prozent, die geplante 2019er Dividende bezogen auf den aktuellen Kurs bei 2,3 Prozent.

Lust auf weitere Trading-Signale, Analysen und Wissensartikel? Ich freue mich, Sie auf meinem kostenlosen Experten-Desktop auf Guidants als Follower begrüßen zu dürfen!

2018 2019e* 2020e*
Ergebnis je Aktie in EUR 2,64 2,9 3,21
KGV 11 10 9
Buchwert je Aktie 25,13 26,92 28,86
KBV 1,2 1,1 1,0
Dividende je Aktie in EUR 0,54 0,69 0,87
Dividendenrendite 1,83 % 2,34 % 2,95 %
*e = erwartet
BANK-OF-AMERICA-Gelingt-im-März-der-Ausbruch-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-1
Bank-of-America-Aktie