• Barrick Gold Corp. - Kürzel: ABR - ISIN: CA0679011084
    Börse: XETRA / Kursstand: 16,446 €
WERBUNG

Die Aussage der letzten Chartbesprechung lautete: "Die Barrick-Gold-Aktie müsste seine Abwärtstrendlinie durchbrechen, um ein prozyklisches Kaufsignal zu aktivieren. Dafür wären Tagesschlusskurse über der 19,00 USD-Marke nötig." (Siehe PRO-Analyse vom 23. Januar). Anfang dieser Woche schoss die Aktie auf 19,17 USD hoch, doch dieses Kursniveau konnten die Bullen nicht halten. Die Aktie ging am Montag bei 18,62 USD aus dem Handel. Gestern gab es dann weitere Verluste. Lohnt sich nun ein antizyklischer Einstieg?

Hoch riskante Einstiegschance

Der Abverkauf in den letzten beiden Tagen ist schon sehr deutlich, doch das Chart hat sich noch nicht bärisch gedreht. Dafür wäre ein Rückgang unter 17,24 USD notwendig. Doch aktuelle notiert der Goldminen-Wert an der Supportzone bei 18,00 USD.

Kommen heute die Käufer zurück, dann stehen die Chancen nicht schlecht für einen direkten Anstieg bis an das letzte Verlaufshoch im vergangenen Jahr. Dieses lag bei der 20,00 USD-Marke. Für dieses bullische Szenario sollte der Kurs nicht auf Tagesschlusskursbasis unter den EMA50 fallen. Intraday wäre sogar ein Rutsch unter 17,50 USD wünschenswert, allerdings nur mit einem entsprechenden bullischen Reversal.

Der "Hard-Stopp" für dieses sehr spekulative Szenario liegt bei 17,24 USD.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


BARRICK-GOLD-An-der-Ausbruchsmarke-gescheitert-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Barrick Gold Corp

Godmode PRO wird 2 Jahre alt und das feiern wir mit einem besonderen Geschenk für Sie! Abonnieren Sie Godmode PRO für Premium-Inhalte von GodmodeTrader und sparen Sie mit dem Gutscheincode GPRO2J 20%! – Jetzt einlösen! (gültig für einen Neuabschluss eines Dreimonatsabos und bis 29. Februar)