• BASF SE - Kürzel: BAS - ISIN: DE000BASF111
    Börse: XETRA / Kursstand: 64,260 €

Ein bärisches Doppeltop beendete den Aufwärtstrend der BASF-Aktie im April und weitere Verkäufe sorgten in den Folgemonaten für eine Korrektur, die Ende Juni erstmals an der 63,83 EUR-Marke stoppte. Seither ist dieser Kursbereich mehrfach von der Verkäuferseite attackiert, aber nicht unterschritten worden. Umso drastischere Folgen hätte jetzt der drohende Bruch dieser Unterstützungsmarke.

Bullen wären letztlich chancenlos

Sollte sich die Aktie von BASF unter 63,83 EUR verabschieden, dürften eine Vielzahl der Käufer der letzten Monate die Reißleine ziehen und eine Stoplosswelle in Gang setzen, die kaum vor dem Support bei 62,56 EUR Halt machen dürfte. Vielmehr wäre damit zu rechnen, dass die Aktie bis 59,88 EUR durchgereicht wird.

An dieser Stelle wäre in etwa die Länge des ersten Kursrückgangs von April bis Juni erreicht und die Hälfte der Rally seit Ende Oktober 2020 korrigiert worden. Zudem nähert sich dort die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Summa summarum wäre dort mit einer Bodenbildung und einem starken bullischen Konter zu rechnen. Darunter würde sich die Baisse jedoch bis 57,92 und 56,00 EUR ausdehnen.

Sollte der Wert die Unterstützung bei 63,83 EUR wider Erwarten verteidigen, müsste für eine nachhaltige Erholung zumindest der Widerstand bei 66,27 EUR überschritten werden. Bis dahin ist ein weiter Weg.

Charttechnisches Fazit: Die BASF-Aktie droht in Kürze unter 63,83 EUR einzubrechen und damit in den nächsten Tagen bis 62,56 und 59,88 EUR einzubrechen.

BASF-Aktie-in-Kürze-7-tiefer-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
BASF Chartanalyse (Tageschart)

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien.

Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren