• BASF SE - Kürzel: BAS - ISIN: DE000BASF111
    Börse: XETRA / Kursstand: 67,110 €

Bis an das Zwischenhoch aus dem November 2019 war die Aktie von BASF in den letzten Wochen gestiegen, ehe der Wert dort in eine Seitwärtsphase überging. Nach zwei aufeinanderfolgenden kurzfristigen Topbildungsphasen bei 72,84 EUR und dem Dividendenabschlag am 30. April, folgte zwar eine Erholung. Diese wurde aber in den vergangenen Tagen gekontert und die BASF-Aktie wieder bis an das Monatstief bei 66,37 EUR gedrückt.

BASF - Das Doppeltop entfaltet seine Wirkung

Dieses skizzierte Doppeltop von März und April hat den Aufwärtstrend abgebremst und könnte jetzt mit einem Bruch der Unterstützung bei 65,80 EUR weiter im Sinne eine kurzfristigen, bärischen Trendwende nachwirken. Unterhalb der Marke käme es dann zu Abgaben bis 63,60 und 62,56 EUR. Bis zu diesem Punkt wäre der übergeordnete Aufwärtstrend von der aktuellen Entwicklung nicht tangiert und könnte sich von dort fortsetzen. Allerdings würde ein Bruch der 62,56 EUR-Marke zu einem mittelfristigen Verkaufssignal führen und für Verluste bis 57,92 EUR sorgen.

Aus der aktuellen Abwärtstendenz hätte sich die BASF-Aktie dagegen erst mit einem Schlusskurs über 70,00 EUR befreit. Dann könnten die Hochs bei 72,84 EUR aber direkt wieder in den Fokus rücken.


Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!


BASF-Aktie-vor-weiterem-Kursrückgang-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
BASF Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!