• BASF SE - Kürzel: BAS - ISIN: DE000BASF111
    Börse: XETRA / Kursstand: 62,650 €

Seit einem Doppeltop bei 72,88 EUR befindet sich die BASF-Aktie in einer Korrektur der Rally seit Oktober 2020. Dabei wurden mit dem Bruch der Unterstützungen bei 65,80 und 62,56 EUR kleinere Verkaufssignale generiert und die Aktie im September an die 60,00 EUR-Marke abverkauft.

Die anschließende Erholung ebbte aber schon an der Hürde bei 65,80 EUR ab und wurde von einer sich keilförmig zuspitzenden, abwärtsgerichteten Korrektur abgelöst. Diese nähert sich aktuell der übergeordneten Aufwärtstrendlinie.

Sollte die Aktie von BASF unter 61,86 EUR fallen, dürfte die nächste Abwärtswelle bis an die Trendlinie und den Support bei 60,14 EUR führen. Es ist fraglich, ob die Marke dem Verkaufsdruck standhalten kann. Abgaben bis 57,92 EUR und an das 61,8 %-Retracement der gesamten Rally seit Oktober bei 56,21 EUR sind aktuell realistischer.

Erst ein Anstieg über 64,00 EUR würde die Aktie aus dem Risikogebiet und zu einer Erholung bis 65,40 und 65,80 EUR führen.

Charttechnisches Fazit: Trotz der leichten Erholung der letzten Tage steht die Aktie von BASF kurz vor einem weiteren Verkaufssignal, welches durch den Bruch der 60,14 EUR-Marke aktiviert würde und das zu Abgaben bis 57,92 EUR und tiefer führen kann.

BASF-Im-Abwärtssog-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
BASF Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!