• BASF SE - Kürzel: BAS - ISIN: DE000BASF111
    Börse: XETRA / Kursstand: 67,360 €

BASF erzielt im 4. Quartal laut vorläufigen Zahlen einen Umsatz von €15,90 Mrd (VJ: €14,68 Mrd) und ein Ebit von €932 Mio (VJ: €579 Mio). Zahlen zum 4. Quartal laut BASF über Analystenprognosen.

Quelle: Guidants News

Die BASF-Aktie markierte im Januar 2018 ein Allzeithoch bei 98,80 EUR. Danach setzte eine Abwärtsbewegung ein, die im März 2020 zu einem Tief bei 37,35 EUR führte.

Seit diesem Tief befindet sich der Wert in einer Aufwärtsbewegung. Diese Aufwärtsbewegung lässt sich bisher in drei Teile einteilen. Der erste Abschnitt führte zu einem Anstieg 58,40 EUR. Anschließend kam es zu einem Rücksetzer auf 45,91 EUR. Seit diesem Tief vom 29. Oktober läuft die dritte Phase und damit der zweite Rallyabschnitt. Dieser führte bisher zu einem Hoch bei 69,24 EUR. In den letzten Tagen konsolidierte der Aktienkurs leicht, behauptete sich bisher aber über der Unterstützungszone zwischen 65,93 EUR und 65,61 EUR. Bisher zeigt diese Konsolidierung keine Anzeichen einer Topbildung. Sie kann als kleine bullische Flagge interpretiert werden.

Die aktuellen Zahlen werden positiv aufgenommen. Gegen 9.30 Uhr notiert die Aktie 1,1 % im Plus.

Geht die Rally weiter?

Das Chartbild der BASF-Aktie macht einen bullischen Eindruck. In den nächsten Tagen könnte die Rally in Richtung 71,15 oder sogar 74,54 EUR fortgesetzt werden. Ein Rückfall unter 65,61 EUR könnte allerdings eine Konsolidierung auslösen, die im Extremfall sogar zu einem Pullback an den gebrochenen Abwärtstrend ab Januar 2018 führen könnte. Dies würde Abgaben in Richtung 58,40 EUR oder leicht darunter bedeuten.

Zusätzlich lesenswert:

DEUTSCHE BANK - Wichtige Kreuzunterstützung naht

MÜNCHENER RÜCK - Im nächsten Richtungskampf

SIEMENS - Rücksetzer bereits zu Ende?

Sie verändert unser aller Leben – die Technologie-Branche. Doch was setzt sich wirklich durch? Sascha Huber erkannte als einer der ersten, welche Chancen Aktien wie Amazon.com, Apple, Netflix oder Tesla bieten. Abonnieren Sie seinen Trading-Service „TecTrader" und verwandeln auch Sie Potenziale in Gewinne. Alle Details zum TecTrader erhalten Sie hier.
BASF-Nach-Zahlen-wieder-aufwärts-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
basf_langfristig