BASF - WKN: 515100 - ISIN: DE000BASF111

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 44,95 Euro

    Rückblick: Am 01./02. August fiel der Kurs von BASF unter den starken Unterstützungsbereich bei 61,85 bis 60,32 Euro zurück und generierte so ein mittelfristiges Verkaufssignal. So wurde mit diesem Rücksetzer nicht nur eine stärkere horizontale Unterstützung durchbrochen, sondern auch die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Zusammen mit Kursen deutlich unter den gleitenden Durchschnitten rutschte die Aktie damit in einen Bärenmarkt ab.

    Schnell fielen die Kurse bis auf ein Tief bei 46,92 Euro zurück, wo sich im Anschluss die Abwärtsbewegung zwar verlangsamen konnte, der Trend selbst aber noch intakt ist. Kurzfristig konnte dabei eine abgeflachte Abwärtstrendlinie etabliert werden, die nun im Bereich von 46,92 Euro bis 47,56 Euro einen stärkeren Widerstand hinterlässt. Unterhalb dessen ist der Abwärtstrend intakt und bisherige Ansätze der Bullen sind zuletzt gescheitert.

    Charttechnischer Ausblick:Unterhalb von 47,60 Euro sollten Marktteilnehmer in der BASF Aktie weiter die Verkäuferseite bevorzugen. Der Trend ist unter diesem Widerstand weiter abwärts gerichtet und so könnten Kursverluste in Richtung 40,26 Euro folgen. Ein neues Tief unterhalb von 42,19 Euro würde dies bestätigen.

    Zeigen sich die Bullen aber stärker als erwartet und ein nachhaltiger Kursanstieg über 47,60 Euro gelingt, könnte dies weiteres Kapital anlocken. So ließe dieses kleinen Kaufsignal im Anschluss eine Erholungsbewegung bis auf ca. 53,00 Euro zu.

    Kursverlauf vom 01.04.2011 bis 03.10.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert