• Bastei Lübbe AG - Kürzel: BST - ISIN: DE000A1X3YY0
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,56 €

Aus einer Stimmrechtsmitteilung geht hervor das die Altaktionäre Ihre Stücke, die sie bereits zum IPO abgeben wollten nun am Markt platziert haben. Daraus hat sich in den vergangenen Tagen ein Aktienüberhang von rund 1,3 Mio. Aktien ergeben. Dieser wird nun sukzessive abgearbeitet und der Weg für höhere Notierungen könnte bald frei sein.

Bastei Lübbe schreibt sich Wachstum im Digitalbereich auf die Fahnen. Mit bookrix, einer eBook Publishing Plattform und Daedalic Entertainment, einem Entwickler von Computerspielen hat man nun zwei Wachstumsschritte in diesem Bereich getan. Während bookrix für mich sehr spannend klingt, hier können freie Autoren Bücher veröffentlichen, ohne das ein großer Verlag dahinter stehen muss ist Daedalic sicherlich etwas schwieriger zu greifen. Computerspiele sind allgemein ein von Hit-getriebenes Geschäft das sich nicht ohne weiteres prognostizieren lässt. Erfolg und Misserfolg liegen hier sehr eng beieinander, Vorteil ist aber das man bereits einige Markennamen erfolgreich aufbauen konnte.

Analysten rechnen in den kommenden Jahren mit einem strammen Umsatz- und Gewinnwachstum, insbesondere im Digitalbereich sowie im europäischen Ausland. Nachdem die Aktie auf die Marke von 7,50 zurückgesetzt hat, kann man sich spekulativ ein paar Stücke gönnen. Das KGV liegt nach aktuellen Erwartungen bei ca. 11 für das kommende Geschäftsjahr. Große Medienkonzerne sind hier deutlich höher bewertet, so liegt beispielsweise das KGV einer Springer bei rund 19. Klar ist, eine solche Bewertung wird Bastei nicht erreichen, aber Kursziele von 9 Euro scheinen in den kommenden Wochen durchaus in greifbarer Nähe.

Sascha Gebhard

Besuchen Sie mich auch auf meinem Guidants-Desktop!

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Bastei Lübbe AG