Die massive Rally endete Anfang des Jahres knapp unter der 14,00 EUR-Marke. Von dort aus fiel die Bauer-Aktie in den letzten Tagen auf das Ausbruchsniveau bei 11,00 EUR zurück. Dieser Pullback läuft bislang idealtypisch, da heute eine sehr bullische Umkehrkerze am EMA200 auftrat. Das Tagestief lag zudem nahezu exakt auf der 200-Tage-Linie. Dieses Verhalten der Marktteilnehmer lässt hoffen.

Vorsicht: sehr marktenger Wert

Bei diesem sehr marktengen Titel sollte man nur mit Limit-Ordern arbeiten. Ein Kauflimit könnte bei rund 11,70 EUR liegen. Deutlich höher sollte man zunächst nicht limitieren, denn sonst würde sich das CRV verschlechtern.

Im Prinzip sollte die Bauer-Aktie in den nächsten Tagen kein weiteres Tief unter 11,10 EUR ausbilden. Falls doch, sollte der Schlusskurs wieder über 11,00 EUR liegen, sonst würde sich das Chartbild eintrüben. Daher kann der Stopp auf Tagesschlusskursbasis bei 10,78 EUR liegen. Der "Not-Stopp" könnte an der 10,00 EUR-Marke liegen.

Die Kursziele bei diesem deutschen Nebenwert liegen bei 14,00 EUR bzw. 16,00 EUR.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


BAUER-Für-Feierabend-Trader-ein-sehr-interessantes-Chartbild-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Bauer AG (Schrobenhausen)