Bauer AG - WKN: 516810 - ISIN: DE0005168108

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 32,15 Euro

    Rückblick: In den letzten Monaten erwies sich der Bereich um 34,45 Euro für die Käufer in der Bauer Aktie mehrfach als zu hohe Hürde und die Kurse prallten an diesem Widerstand nach unten hin ab. So bildete sich auch in den letzten Wochen unterhalb dessen eine kleine Schulter-Kopf-Schulter Toppformation, deren Nackenlinie am 16. November nach unten durchbrochen wurde. Dieses Verkaufssignal führte die Aktie zurück bis auf ein Tief bei 30,37 Euro, bevor es zu einem kleinen Pullback kam.

    Im Rahmen dessen erreichten die Kurse in der letzten Woche die Nackenlinie des Toppingmusters. Diese wird als Widerstand durch die ebenfalls in diesem Bereich liegende 20-Tagelinie verstärkt, womit die Aktie nun in einem kurzfristig entscheidenden Widerstandscluster gehandelt wird.

    Charttechnischer Ausblick: In der Aktie von Bauer besteht derzeit das Risiko, dass die Kurse wieder nach unten hin wegbrechen und damit das Verkaufssignal der letzten Woche weiter umsetzen. Mit diesem wären dann neue Tiefs bei 29,52 Euro und später sogar in Richtung 27,50 Euro möglich.

    Als derzeitiges Risiko für dieses bärische Szenario muss die gute Verfassung des Gesamtmarktes gewertet werden. Aber erst wenn die Kurse von Bauer nachhaltig über 34,45 Euro klettern können, wird das aktuelle Verkaufssignal negiert und auch übergeordnet ein deutlicheres Kaufsignal generiert. Dieses sollte weitere Käufer anlocken und so Kursgewinne bis auf 40,00 Euro ermöglichen.

    Kursverlauf vom 15.03.2010 bis 19.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert