• Bayer AG - Kürzel: BAYN - ISIN: DE000BAY0017
    Kursstand: 57,350 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Bayer AG - WKN: BAY001 - ISIN: DE000BAY0017 - Kurs: 57,350 € (XETRA)

Die Bayer-Aktie befindet sich seit dem Verlaufshoch bei 67,49 EUR vom 01. Juni in einem steilen Abwärtstrend. Das erste große Schwächesignal wurde dabei am 10. Juni mit dem Kursrutsch unter dem EMA10 bei 65,40 EUR generiert. Der Titel ging dabei mit einer langen bärischen Tageskerze aus dem Handel, die bereits weiter fallende Kurse andeutete. Der Abwärtstrend nahm an Fahrt auf und die Aktie rutschte im weiteren Kursverlauf auch unter den EMA50 und EMA200. Das bisherige Verlaufstief wurde am Vortag bei 55,75 EUR erreicht. Aber noch im Tageshandel konnte das Papier eine Erholung starten und erneut über den EMA200 ansteigen. Die Aktie ging mit einer bullischen Tageskerze nahe am Tageshoch aus dem Handel.

Erholung bis zum EMA10?

Die Bayer-Aktie könnte die Aufwärtsdynamik vom Vortag weiter fortsetzen und Kurs auf den EMA10 im Tageschart bei 59,19 EUR nehmen. Nur kurz darüber notiert im Bereich von 60 EUR ein weiterer Widerstand. Zuvor liefen Erholungen immer wieder im Bereich des EMA10 aus, sodass auch diesmal ein Verlaufshoch in diesem Bereich markiert werden könnte.

Eintrüben würde sich die Lage für die Bayer-Aktie hingegen bei einem erneuten Kursrutsch unter den EMA200. In diesem Fall wäre dann mit einem weiteren Kursrückgang bis zur Unterstützung bei 54,80 EUR zu rechnen. Darunter wäre dann wohl die Unterstützung bei 52,50 EUR die nächste Zielmarke.

Fazit: Mit der Erholung vom Freitag könnte die jüngste Abwärtsbewegung zunächst beendet sein und die Bayer-Aktie vor einer Erholung bis zum Widerstand bei 60,00 EUR stehen. Wird der EMA200 erneut nach unten durchbrochen, wäre die Unterstützung bei 54,80 EUR die nächste Zielmarke. Geht es weiter tiefer, wäre mit einem Kursrutsch bis 52,50 EUR zu rechnen.