Bayer - WKN BAY001 - ISIN DE000BAY0017

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 54,96 Euro

    Rückblick: Nach der Bodenbildung zum Jahreswechsel 2008/2009 konnten die Kurse der Bayer Aktie, wenn auch unter teils deutlichen Korrekturen, einen mittelfristigen Bullenmarkt etablieren. In diesem kletterte die Aktie bis auf ein Hoch bei 59,17 Euro und schaffte damit auch den Sprung über eine langfristige Abwärtstrendlinie. Nach diesem Kaufsignal nahmen sich die Bullen aber erneut eine kleine Auszeit und oberhalb der alten Abwärtstrendlinie bildete sich ein bullisches Flaggenmuster.

    Dieses konnte im April zwar klassisch nach oben hin aufgelöst werden, jedoch schafften es die Kurse anschließend nicht nachhaltig über das bisherige Rallyhoch bei 59,17 Euro. Stattdessen prallten die Kurse hier nach unten hin ab, womit sich nun insgesamt eine doch recht deutliche Konsolidierungsphase in der Aktie zeigt. Dabei wird mit dem heutigen Einbruch nun das Unterstützungsniveau um 53,80 Euro erneut getestet.

    Charttechnischer Ausblick: Die Basis für weitere mittelfristige Kursgewinne in Bayer ist dank eines noch intakten Aufwärtstrends weiter vorhanden. Dazu müssen die Kurse aber nachhaltig über 59,17 Euro ausbrechen. Gelingt dies, wären im nächsten Schritt Kurse bei 66,45 Euro zu erwarten.

    Ein Wochenschlusskurs unter 53,80 Euro hingegen würde das Chartbild deutlicher eintrüben. In diesem Fall dürfte eine kurzfristige Stopplosswelle die Aktie erfassen und die Kurse bis auf die nächste Unterstützung bei 49,40 Euro drücken.

    Innerhalb von 59,17 Euro und 53,80 Euro hingegen wäre die Aktie zur Zeit neutral zu werten.

    Kursverlauf vom 21.12.2007 bis 23.06.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert