• Bayer AG - Kürzel: BAYN - ISIN: DE000BAY0017
    Kursstand: 53,370 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Bayer AG - WKN: BAY001 - ISIN: DE000BAY0017 - Kurs: 53,370 € (XETRA)

Die Bayer-Aktie hatte sich seit dem Verlaufstief bei 51,36 vom 11. August in einer Erholung befunden und konnte dabei bis zum Widerstand im Bereich von 54,80 EUR ansteigen. Das Verlaufshoch wurde am 16. August knapp über dem Widerstand bei 55 EUR erreicht. Zudem wurde mit dem Verlaufshoch bei 55 EUR auch der EMA10 nach oben durchbrochen und damit der übliche Bereich einer Erholung im übergeordneten Abwärtstrend angelaufen. Es bildeten sich am Montag und Dienstag zwei bärische Tageskerzen mit einem jeweils langen oberen Docht und einem kleinen Kerzenkörper. Diese bärischen Tageskerzen am Widerstand wurden am heutigen Mittwoch mit einem nachhaltigen Abprall am Widerstand nach unten bestätigt. Es könnte nun ein weiterer Kursrutsch und die Wiederaufnahme der übergeordneten Abwärtsbewegung folgen.

Kursrutsch bis 50 EUR?

Die Bayer-Aktie hat mit dem heutigen Kursrutsch unter den EMA10 bei aktuell 53,95 EUR ein Schwächesignal generiert und ist zudem mit einer weiteren bärischen schwarzen langen Tageskerze aus dem Handel gegangen. Es könnte nun zu einem weiteren Kursrückgang bis zur Unterstützung bei 52,50 EUR kommen.

Sackt die Aktie auch hier nach unten durch, wäre mit einem weiteren Kursrückgang bis zum Verlaufstief bei 51,36 EUR zu rechnen, welches dem übergeordneten Abwärtstrend folgend nach unten durchbrochen werden sollte. Die nächste Zielmarke wäre dann die Unterstützung im Bereich von 50 EUR.

Kann das Bayer-Papier die bärischen Vortageskerzen hingegen neutralisieren und erneut ansteigen, wäre zunächst wohl wieder der Widerstand bei 54,80 EUR die nächste Anlaufmarke. Gelingt hier ein Ausbruch nach oben, wäre mit einem weiteren Hochlauf bis zum Widerstand bei 56,50 EUR zu rechnen. Hier verläuft aktuell nur leicht darüber bei 56,68 EUR auch der EMA200, der diesen Widerstand weiter verstärken könnte.

Fazit: Die Bayer-Aktie könnte nach dem Abprall am Widerstand bei 54,80 EUR weiter abgeben und Kurs auf das Verlaufstief bei 51,36 EUR und dem Abwärtstrend folgend auf die Unterstützung bei 50 EUR nehmen. Gelingt dem Papier hingegen ein Anstieg über den Widerstand bei 54,80 EUR wäre wohl der Widerstand bei 56,50 EUR die nächste Anlaufmarke.