• Bayer AG - Kürzel: BAYN - ISIN: DE000BAY0017
    Börse: XETRA / Kursstand: 44,750 €

Die Bayer-Aktie markierte im April 2015 ein Allzeithoch bei 146,45 EUR. Seit diesem Hoch befindet sich die Aktie in einer Abwärtsbewegung. Dabei setzte sie am 16. März 2020 auf der unteren Begrenzung dieser Bewegung auf und bildete ein Tief bei 44,85 EUR aus.

Die aktuelle Woche ist Einsteigerwoche: Zahlreiche Webinare, Themenartikel und Interviews zu den Themen Technische Analyse, Tradingpsychologie, Fundamentalanalyse und einiges mehr warten auf Sie.

Zusätzlich gibt es einen großen Rabatt auf unsere Produkte!

Anschließend erholte sich der Wert zwar auf 73,63 EUR, aber diese Erholung wurde inzwischen wieder komplett abverkauft. Am 02. Oktober notierte die Aktie intraday bereits unter dem Tief aus dem März, konnte sich aber per Tagesschlusskurs noch darüber halten. Gestern kam es aber zu einem Schlusskurs minimal unter dem Tief aus dem März.

Die Bayer-Aktie zeigt enorme relative Schwäche. Sie ist die einzige Aktie aus dem DAX, die das Tief aus dem März unterboten hat.

Keine Kaufwelle in Sicht

Das Chartbild der Bayer-Aktie macht einen klar bärischen Eindruck. In den nächsten Tagen könnte es zu weiteren Kursverlusten kommen. Bei knapp unter 42 EUR verläuft allerdings die untere Begrenzung der Abwärtsbewegung seit April 2015. Diese Trendlinie ist eine wichtige Unterstützung. Sollte die Aktie unter diese Trendlinie abfallen, dann würde weitere Abgaben bis ca. 35,36-33,22 EUR drohen. Ein kleines prozyklisches Kaufsignal ergäbe sich mit einem Ausbruch über 47,17 EUR. Gelingt ein solcher Ausbruch, dann wäre ein Anstieg in Richtung 48,52 oder sogar 52,85 EUR möglich.

Zusätzlich lesenswert:

NETFLIX - Das ist jetzt wichtig

DEUTSCHE BÖRSE - Die Bären stehen in den Startlöchern

BAYER-Richtig-schwach-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Bayer AG

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage