• Bayer AG - Kürzel: BAYN - ISIN: DE000BAY0017
    Börse: XETRA / Kursstand: 60,680 €

Nachdem eine zweite Erholungswelle die Aktie von Bayer noch Mitte Juni auf ein Verlaufshoch bei 73,63 EUR geführt hatte, konnte der Wert das erreichte Niveau nicht verteidigen und fiel in den folgenden Tagen dynamisch an die zentrale Unterstützungszone von 62,00 bis 62,95 EUR zurück. Zugleich wurde auch die Aufwärtstrendlinie der letzten Monate und in dieser Woche auch die langfristige Aufwärtstrendlinie durchbrochen, die bis ins Jahr 2003 zurückreicht.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


Unterhalb der Trendlinien dominieren die Verkäufer

Kurzfristig könnte es jetzt im Bereich von 60,00 EUR zu einer kleinen Erholung und einem Pullback an die 62,00 EUR-Marke kommen. Dort dürften die Bären jedoch Ernst machen und die Aktie unter 60,00 EUR auf 57,70 EUR und darunter an die Unterstützung bei 55,40 EUR einbrechen lassen. Wird diese Marke nicht für eine Bodenbildung genutzt, könnte sogar ein Abverkauf bis 52,08 EUR folgen.

Anzeichen für eine leichte Erholung wäre aktuell dagegen ein Ausbruch über die Hürde bei 64,70 EUR, der zu einem Anstieg bis zur gebrochenen Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 69,00 EUR führen könnte.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

BAYER-Schwächephase-dauert-an-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Bayer Chartanalyse (Tageschart)