• BayWa AG - Kürzel: BYW - ISIN: DE0005194005
    Kursstand: 69,000 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • BayWa AG - WKN: 519400 - ISIN: DE0005194005 - Kurs: 69,000 € (XETRA)

Mein Kollege Thomas May hat heute früh schon über BayWa geschrieben und dabei die charttechnische Lage analysiert.

Ich will darauf in diesem Beitrag gar nicht näher eingehen, sondern auf eine Kuriosität im Zusammenhang mit den beiden Aktiengattungen der BayWa AG.

Es gibt die ISIN DE0005194062, rund 34,4 Mio. vinkulierte Namensaktien, und die ISIN DE0005194005, rund 1,24 Mio. nicht vinkulierte Namensaktien

BAYWA-Wollen-Sie-die-Aktie-für-42-oder-für-69-EUR-kaufen-Chartanalyse-Daniel-Kühn-GodmodeTrader.de-1

Vinkulierung bedeutet, dass formal die Gesellschaft einem Übertrag der Aktien zustimmen muss. Eine Tatsache, die in der Praxis für Privataktionäre völlig bedeutungslos ist und vor allem vor Übernahmen und ungewünschten Großaktionären schützen soll. Der theoretische Fall einer Nichtzustimmung kam auch noch nie vor, wie BayWa selbst auf der IR-Seite schreibt

Identische Rechte für beide Aktien

Die Aktien sind ansonsten völlig gleichgestellt: Gleiches Stimmrecht, gleicher Anteil am Gewinn. Es ist also nicht so, wie bei Stämmen und Vorzügen, dass die eine Aktie mehr Rechte verschafft als die andere.

Mit anderen Worten: Die beiden Aktien sollten eigentlich gleich viel kosten.

Ein langfristiger Vergleich zeigt auch, dass die Papiere lange mehr oder weniger parallel liefen. Hier ein relativer Chart.

Die Outperformance der normalen Namensaktionen ist fundamentalanalytisch betrachtet absurd.

Die Anleger handeln wahrscheinlich aus Unwissenheit falsch

BayWa selbst schreibt dazu: "Die Vinkulierung wird an der Börse als Belastung gewertet. Aus diesem Grund erfährt die vinkulierte Namensaktie gegenüber der Namensaktie in der Regel einen Kursabschlag." Das ist meiner Meinung nach nicht mal der halbe Grund. Der Hauptgrund dürfte schlicht so aussehen: Die Anleger kennen die Fakten nicht. Und die normalen Namensaktien sind sehr eng, es gibt ja nur 1,24 Mio. Stück vs. 34,4 Mio. vinkulierte Aktien. Da können ein paar Orders den Kurs kräftig bewegen.

Mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit werden sich die Kurse wieder angleichen. Hier der Vergleichschart noch in absoluten Zahlen. Man sieht, dass die Aktien in der Vergangenheit meist in etwa gleich viel gekostet haben. Und das wird auch wieder so kommen. Zumindest dürfte der Aufschlag massiv zurückkommen.

Teurer raus, billiger rein!

Die Faktenlage lässt nur eine Konsequenz zu, sofern man Aktionär der teureren Variante ist: Es ist rational, die normalen Namensaktien zu verkaufen und dafür die vinkulierten zu kaufen. Der Aufpreis beträgt aktuell mehr als 60 % !

Wer neu in BayWa einsteigen will, sollte natürlich auf jeden Fall die Finger von der teureren Gattung lassen.

Informationen zu den Aktien finden Sie auf der IR-Seite von BayWa.