• Bechtle AG - Kürzel: BC8 - ISIN: DE0005158703
    Börse: XETRA / Kursstand: 129,600 €

Hier lassen sich die Verkäufer nicht lumpen. Waren erst kürzlich Kurse unter 80 EUR zu verzeichnen, so wurde mit Tempo und Durchschlagskraft die Dreistelligkeit zurückerobert und die Bären aus dem Chart vertrieben. Mit den heutigem Kursplus notiert der Wert bei 128,50 EUR. Das Allzeithoch liegt bei 148,90 EUR. Es fehlt also nicht mehr viel und das ATH könnte angelaufen werden.

Hier sind Powerbullen unterwegs

Ein Blick genügt, um attestieren zu können wie stark und mit welcher Dynamik hier longorientierte Anleger unterwegs sind. Mit den Gewinnen dieser Woche wurde sogar das 61,8 %-Retracement der Verkaufswelle (148,90 - 79,65 EUR) zurückerobert, was als sehr positives Signal gewertet werden kann. Zudem scheint es, als würde durch dieses hohe Momentum sogar eine Konsolidierung ausbleiben und das Rekordhoch direkt angelaufen werden können. Durch die vorhergegangenen heftigen Abverkäufe befindet sich die Aktie in noch keinem überkauften Zustand. Diese Aspekte sprechen dafür, dass weitere Kursgewinne wahrscheinlich sind. Kurz vor 148,90 EUR besteht noch ein offenes Gap bei 141,30 EUR. Wird dieses geschlossen, so kann davon ausgegangen werden, dass auch das Allzeithoch erreicht wird, da jenes nur einen Katzensprung entfernt liegt. Vorausgesetzt die gegenwärtige hohe Kaufdynamik bleibt bis hierhin bestehen.

Würde das ATH erreicht werden, müsste dann spätestens hier mit Gewinnmitnahmen und einem Rücklauf gerechnet werden. Nach einer Konsolidierung könnten jedoch folgend weitere Rekordhochs markiert werden. 191,88 EUR wäre das nächste mittelfristige Kursziel.

Sollte es in nächster Zeit doch zu einem Rücksetzer kommen, so wäre dieses Longszenario weiter intakt. Unterhalb des aktuellen Kurslevels befinden sich mehrere Supports, die stützend wirken könnten. Hier haben wir den EMA50 sowie den EMA50, einen horizontale Unterstützung bei 107-110 EUR und mehrere Retracements. Deshalb wären Verkäufe bis hierhin vollkommen angemessen.

Allerdings sollte eine stärkere Abwärtsbewegung ab jetzt ausbleiben. Kursnotierungen unter 105 EUR würden einen hohen Dynamikverlust bedeuten und für eine Rückkehr der Bären sprechen. In diesem Fall müsste das Erreichen neuer Rekordhochs erst einmal verschoben werden und das Tief bei 79,35 EUR würde erneut in den Fokus geraten.

BECHTLE-Allzeithoch-in-Sichtweite-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Bechtle-Aktie

Weitere interessante Artikel:

UNITEDHEALTH - Jetzt müssen die Käufer dranbleiben

PROCTER & GAMBLE - Bullische Aussichten

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenenTradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.