• Bechtle AG - Kürzel: BC8 - ISIN: DE0005158703
    Börse: XETRA / Kursstand: 67,050 €

Zuletzt warf ich am 3. Januar einen Blick auf die Bechtle-Aktie, als diese kurzfristig massiv einbrach und dabei auch den Unterstützungsbereich bis hin zu 63,65 EUR unter Druck setzte. Als Fazit der damaligen Analyse konnte festgehalten werden, dass die Bullen jetzt in der Pflicht sind, wollen diese größere Kursverluste verhindern. Immerhin war der Unterstützungsbereich bis hin zu 63,65 EUR eine charttechnisch wichtige Marke, deren Unterschreiten das Risiko in der Aktie weiter erhöht hätte.

ANZEIGE

Dieses Risiko konnte in den vergangenen Tagen zumindest abgeschwächt werden. Dem Ausbruch unter 63,65 EUR folgten keine Anschlussverkäufe und stattdessen ging die Aktie in eine Erholung über. Dabei konnte auch der Unterstützungsbereich zurückerobert werden. Auf diesem könnte es in den nächsten Tagen noch einmal einen Angriff nach oben geben. Beginnend ab 70,75 EUR stellen sich den Käufern jedoch einige Widerstände entgegen, die sich bis knapp 75 EUR hinziehen und erst wenn diese überschritten werden, dürften die Käufer wieder den Ton angeben. Im Anschluss könnten Gewinne bis zum Jahreshoch 2018 folgen.

Wer also mit der Rückeroberung von 63,65-65,20 EUR dachte, die Bechtle-Aktie sei bereits wieder über den Berg und die Bullen hätten das Ruder übernommen, dürfte zu vorschnell geurteilt haben. Zwar konnten die Käufer einen wichtigen Schritt in Richtung Stabilisierung gehen, dem müssen jedoch weitere Folgen. Sollte dies nicht gelingen und der Supportbereich wird nachhaltig gebrochen, könnte es zu Kursverlusten auf 55-50 EUR kommen.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

BECHTLE-Dem-ersten-bullischen-Schritt-müssen-weitere-folgen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Bechtle AG Aktie