• Beiersdorf AG - Kürzel: BEI - ISIN: DE0005200000
    Börse: XETRA / Kursstand: 90,340 €

Zahlen von gestern: Beiersdorf erzielt im 1.-3. Quartal einen Umsatz von €5,241 Mrd (VJ: €5,725 Mrd). Im Ausblick auf 2020 erwartet das Management eine Umsatzentwicklung auf dem Niveau der ersten drei Quartale oder besser; die Ebit-Rendite (bereinigt) wird weiterhin "signifikant" unter dem Vorjahresniveau gesehen.

Quelle: Guidants News

Der starke Verkaufsdruck seit gestern lässt die Aktie heute in den Bereich zweier Trendkanalunterkanten zurückfallen. Das Abwärtsmomentum ist heftig, ein größeres Signal entsteht mit dem Kursrutsch aber noch nicht.

Das mittelfristige Chartbild bleibt neutral

Selbst wenn es jetzt zum signifikanten Verlassen der Abwärtstrendkanale nach unten kommt, ist das noch kein großes Verkaufssignal. Die Aktie notiert nach wie vor in der Seitwärtsrange seit April, bei 88,00 - 88,30 EUR liegt der zentrale Support. Erst dessen Bruch würde Verkaufssignale auslösen. Abgaben bis 85,18 und darunter dann mittelfristig zum Jahrestief bei 77,62EUR könnten dann eingeleitet werden.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Im bullischen Falle dreht die Aktie jetzt im Bereich der Trendkanalunterkanten und vollzieht eine technische Erholung auf den Einbruch. Bei 95,60 - 96,00 EUR liegt eine wichtige Hürde, darüber hinaus wäre die potenzielle Flaggenoberkante bei knapp 100 EUR das Ziel.

Lesen Sie auch:

TELEFONICA DTL. - Die allerletzte Chance

BEIERSDORF-Heftig-abgestraft-nach-den-Zahlen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Beiersdorf AG Aktie