• Bertrandt AG - Kürzel: BDT - ISIN: DE0005232805
    Börse: XETRA / Kursstand: 52,600 €

In meiner Big-Picture-Analyse vom 11. Januar benannte ich die Bertrandt-Aktie als einen "der heißesten Turnaround-Werte für die Goldene Zwanziger", der Bruch der Abwärtstrendlinie seit 2018 lieferte das große Kaufsignal. In der Folge stabilisierte sich das Papier oberhalb der Ausbruchsmarke bei 41,50 EUR, wo sie sich seitwärts einpendelte. Die Handelsspanne verengte sich dabei zu einem Dreieck. Dieses wurde gestern nach oben hin aufgelöst, es folgte eine - gemessen an der üblichen Volatilität der Aktie - extrem dynamische Kaufwelle, welche auch im heutigen Handel weiter andauert.

Wo liegen die nächsten Ziele?

Im heutigen Tageshoch erreicht das Papier die potenzielle Oberkante des Aufwärtstrendkanals der vergangenen Wochen. Von hier aus könnte es zu Konsolidierungen kommen, wobei der Preisbereich um 50 EUR als Unterstützung dienen könnte. Mit der aktuellen Dynamik wäre aber auch ein Ausbruch aus dem Aufwärtstrendkanal nach oben hin gut möglich. Die nächsten Aufwärtsziele liegen bei 57,10 - 60,00 und 69,50 - 60,00 EUR.

Sehr tiefe Korrekturen könnten die Aktie nochmals bis 45,00 - 46,50 EUR zurückbringen, ein erneuter Test der großen Ausbruchslevel bei 39,00 - 41,50 EUR wäre zum jetzigen Zeitpunkt aber nur ein Alternativszenario.

BERTRANDT-Die-Aktie-lernt-fliegen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Bertrandt AG

Auch interessant:

GAMESTOP - Da helfen auch Durchhalteparolen nicht

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!