Bertrandt - WKN: 523280 - ISIN: DE0005232805

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 48,65 Euro

    Rückblick: Seit dem Ausbruch des Kurses von Bertrandt über den Widerstand bei 19,84 Euro kennt die Aktie kein Halten mehr und rannte in einem äußerst dynamischen Aufwärtstrend bis auf ein aktuelles Hoch bei 50,50 Euro. Dabei gelang es den Bullen sogar, den massiven Widerstand bei 30,00 Euro relativ mühelos nach oben zu durchbrechen und die Aktie auf ein neues Allzeithoch zu hieven.

    Beeindruckend innerhalb dieser Kursrally ist neben dem prozentualen Zuwachs von mehr als 300% seit dem Tief vor allem, dass es innerhalb der Rally nur kleinere Konsolidierungsphasen auf hohem Niveau gab. So zeigt sich auch nach diesem Kursgewinne aktuell nur verhaltenes Verkaufsinteresse und über mehr als eine neuerliche Konsolidierung nahe des Hochs sind die Bullen bisher nicht hinausgekommen. Das sich diese als bullisches Dreieck präsentiert, stimmt charttechnisch weiter optimistisch.

    Charttechnischer Ausblick: Im Chartbild der Bertrandt Aktie zeigt sich derzeit ein weiterhin intakter Bullenmarkt. Dieser könnte mit einem Ausbruch über 50,50 Euro erneut bestätigt werden, womit dann weitere Kursgewinne bis auf 60,00 - 65,00 Euro folgen könnten.

    Ein Rückfall unter 42,75 Euro hingegen könnte auf der Gegenseite für eine ausgedehntere Korrekturphase sorgen. Weitere Kursverluste bis auf die 50-Tagelinie (blau) sollten dann eingeplant werden. Aktuell liegt diese bei 35,28 Euro. Vor allem angesichts des doch schon recht weit fortgeschrittenen Aufwärtstrends sollte diese Alternative nicht zu sehr außer Acht gelassen werden.

    Kursverlauf vom 19.08.2007 bis 13.12.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

    traderscamp 2021 – Neues vom Börsenspiel: Derivate sind ein wichtiger Teil des traderscamps. Dirk Heß von der Citi erklärt, was man unter diesem Begriff versteht, und gibt einen Überblick über die gängigsten Derivate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu kommen Exkurse zu den Themen Hebelwirkung und Risikominimierung. Zum Video