• bet-at-home.com AG - Kürzel: ACX - ISIN: DE000A0DNAY5
    Börse: XETRA / Kursstand: 29,700 €

Auf Grund von verschiedenen Faktoren, vor allem aber der regulatorischen Entwicklung im Kernmarkt Deutschland, verzeichnete das Unternehmen im ersten Halbjahr 2021 einen Rückgang von knapp 9 % beim Umsatz von 62,3 Mio. EUR im Vorjahr auf nunmehr nur noch 56,8 Mio. EUR. Das EBITDA im ersten Halbjahr 2021 lag bei 5,4 Mio. EUR, im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag dieser Wert bei 15,8 Mio. EUR. Die Aktie des Unternehmens rutschte daraufhin zum Start in den neuen Handelsmonat auf ein neues Jahrestief unterhalb der 30 EUR-Marke.

Oktober-Tief im Visier

Aus charttechnischer Sicht scheint es aktuell nur eine Frage der Zeit, wann das Oktober-Tief im Bereich der 29 EUR-Marke unterschritten wird. Danach stehen die Chancen dann nicht schlecht für eine etwas längere Zwischenkonsolidierung.

Mittelfristig hat die Aktie allerdings weiteres Abwärtspotenzial bis in den Bereich des 2020er Tiefs um 17 bis 18 EUR. Das ist das mittelfristige Kursziel, so lange den Käufern kein Tagesschlusskurs oberhalb der Abwärtstrendlinie im Tageschart gelingt.

Vor mittlerweile über 4 Jahren wurde bereits auf die abstruse Überbewertung der Aktie aufmerksam gemacht. Den Artikel können sie hier nachlesen.

Fazit: Sowohl fundamental als auch technisch spricht aktuell wenig für die Longseite, das mittelfristige Kursziel lautet 17,50 EUR.

BET-AT-HOME-Aktie-fällt-auf-Jahrestief-nach-Halbjahreszahlen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
bt-at-home Aktie Chartanalyse Tageschart

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren