• Bilfinger SE - Kürzel: GBF - ISIN: DE0005909006
    Börse: XETRA / Kursstand: 28,200 €

Im März 2014 markierte die Bilfinger-Aktie ein Allzeithoch bei 93,05 EUR. Anschließend setzte eine jahrelange Abwärtsbewegung ein. Die Aktie fand im März 2020 ein Tief bei 12,64 EUR.

Anschließend erholte sich die Aktie. Diese Erholung führte die Aktie Anfang Februar 2021 an den Abwärtstrend seit Juni 2018. An diesem Trend bildete der Wert ein symmetrisches Dreieck aus. Aus dieser Formation fiel er am 19. April 2020 nach unten raus. Seit gestern drückt die Aktie gegen das Tief innerhalb des Dreiecks bei 28,24 EUR.

Bären im Vorteil

Das Chartbild der Bilfinger-Aktie macht einen bärischen Eindruck. Zwar kann es ausgehend von der Marke bei 28,24 EUR zu einer Erholung in Richtung 30,37 EUR, also an den EMA 50, kommen, aber danach könnte die Aktie in Richtung einer inneren Trendlinie bei aktuell 25,04 EUR kommen. Im Falle eines Tagesschlusskurses unter 28,24 EUR könnte die Erholung ausfallen.

Damit sich das Chartbild wieder aufhellt, müsste die Aktie zumindest über den EMA 50 ansteigen. Ein Kaufsignal ergäbe sich erst mit einem Ausbruch über 33,24 EUR. Gelingt ein Ausbruch über diese Marke, dann wäre Platz für eine Rally in Richtung 39,70-46,82 EUR.

Zusätzlich lesenswert:

NEL ASA - Aktie scheitert mit ihrem Rallyversuch

INTUITIVE SURGICAL - Neues Allzeithoch nach Zahlen?

Vorsicht bei diesem Stahlwert!

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren
BILFINGER-Aktie-prallt-heftig-ab-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Bilfinger