• BioNTech SE - Kürzel: 22UA - ISIN: US09075V1026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 294,920 $

Die Corona-Imagekampagne ist in den westlichen Ländern weit vorangeschritten. Die Impfstoffe von BioNTech & Co waren heiß begehrt, was den Aktienkurs in den vergangenen Monaten in die Höhe trieb. Seit Mitte August war zumindest in BioNTech aber die Luft raus und die Aktie halbierte sich ausgehend von Notierungen bei knapp 400 EUR. Seit einigen Tagen greifen Anleger jedoch wieder beherzt zu. Ausgehend vom bisherigen Korrekturtief im Bereich von 200 EUR konnte die Aktie bereits wieder 25 % zulegen. Die Frage ist jedoch, ob sich der Einstieg jetzt lohnt!

Kurzfristig nimmt das Risiko wieder zu!

In dieser rein charttechnischen Betrachtung nimmt das Risiko auf kurzfristiger Seite wieder zu. Zum einen ist die Erholung weit gelaufen, zum anderen trifft sie jetzt auf einen alten Supportbereich bei 275 EUR. Dieser Preisbereich könnte zum Widerstand werden und noch einmal eine kleine Verkaufswelle starten. Solange es dabei nicht zu einer vollständigen Bodenbildung kommt, läuft die Aktie sogar Gefahr, ein neues Korrekturtief zu erreichen. Technisch gesehen wären dabei auch Abgaben in Richtung 150 EUR möglich.

Auf der anderen Seite bleibt natürlich festzuhalten, dass die Corona-Krise weltweit noch nicht überwunden ist. Die Nachfrage nach Impfstoffen dürfte weiterhin hoch sein. Nach Kursverlusten von 50 % seit dem Allzeithoch steigen demzufolge auch die Chancen für eine Bodenbildung. Sofern eine solche gelingt, wären in den nächsten Wochen Kurse bei 325 EUR und sogar wieder im Bereich von 400 EUR möglich.

Handelschancen in BioNTech

Ausgehend von diesem uneinheitlichen Chartbild auf kurzfristiger und mittelfristiger Ebene bieten sich verschiedene Handelsmöglichkeiten an. Kurzfristig könnten Trader den Widerstandsbereich um 275 EUR für Shortpositionen nutzen. Temporäre Ziele beginnen im Bereich von 225 EUR. Mittelfristig hingegen könnte die Korrektur seit August für den Aufbau neuer Positionen genutzt werden. Die kurzfristigen Zielbereiche von Shortpositionen wären beispielsweise erste Möglichkeiten, sich wieder Long in BioNTech zu engagieren. Wichtig wäre in den folgenden Tagen bzw. Wochen aber, den Preisbereich um 275 EUR zurückzuerobern.

Natürlich ist die BioNTech-Aktie bereits im Investmentdepot von PROmax. Wenn Sie wissen wollen, ob unsere Investoren jetzt wieder zugreifen, testen Sie PROmax doch einfach. Drei Musterdepots, über 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

BioNTech SE