• BioNTech SE - Kürzel: 22UA - ISIN: US09075V1026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 151,480 $

Vor fast drei Wochen warf ich nach Vorlage der Geschäftszahlen von BioNTech einen Blick auf den Chart und das nicht ohne Grund. Die Aktie steckte zwar schon seit Wochen in einer Konsolidierung, der Ausblick, den das Unternehmen nach Vorlage der Geschäftszahlen jedoch gegeben hat, schlug für einen Charttechniker wie mich ein wie eine Bombe. Ich war zugegebenermaßen ein wenig euphorisch und erhielt auch prompt den einen oder anderen Kommentar ala: das ist doch alles schon eingepreist.

Worum geht es eigentlich?

Hintergrund der Analyse und der anschließenden Kommentare war der Ausblick von BioNTech, genauer gesagt die Auftragseingänge. Während man im gesamten Geschäftsjahr 2020 lediglich 500 Mio. EUR umsetzte, beliefen sich die aktuellen Lieferverträge auf fast 10 Mrd. EUR. Jeder kann sich selbst die dazugehörige Wachstumsrate ausrechnen. Zusammen mit der charttechnischen Verfassung erwartete ich dementsprechend weiter anziehende Notierungen: BioNTech – Das wäre der Wahnsinn!

Chart der alten Analyse:

BIONTECH-Sollte-man-jetzt-wirklich-noch-kaufen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Wie ging und geht es weiter?

An der Nasdaq erreichte die Aktie am vergangenen Freitag mehr als 150 USD und arbeitete so eines der Kursziele aus der letzten Analyse ab. Für die Frage, wie es jetzt weitergeht, machen wir einen kleinen Perspektivenwechsel. Wir betrachten jetzt nicht mehr den Handel an der Nasdaq, sondern auf Tradegate. Hier gehört die Aktie heute zu den sehr aktiv gehandelten Werten.

BIONTECH - Die Aktie ist Mode und das könnte kurzfristig für einige Probleme sorgen. Die jüngste Kaufwelle ist weit gelaufen und es besteht die Möglichkeit, in eine Konsolidierung überzugehen. Eine gute Unterstützung haben wir momentan im Bereich von 106 EUR. Ideal wäre es, wenn wir oberhalb dessen blieben, uns ein wenig ausruhen, um dann weiter in Richtung 140 und 150 EUR durchzustarten. Da die Aktie auf einem neuen Allzeithoch notiert, stellen sich den Bullen jedenfalls keine Widerstände mehr entgegen. Neben ca. 138 EUR liegt auch noch ein rechnerisches Kursziel aus der letzten Dreiecksformation im Bereich von 165 EUR.

Der angesprochene Verlauf mit einer Konsolidierung bei und oberhalb von 106 EUR wäre die bullischste Variante. Mittelfristig könnte sich die Aktie jedoch auch eine tiefere Korrektur leisten, ohne gleich in einen Bärenmarkt zu fallen. Die seit Monaten federführende Aufwärtstrendlinie liegt derzeit beispielsweise im Bereich von ca. 85 EUR.

BIONTECH-Sollte-man-jetzt-wirklich-noch-kaufen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
BioNTech SE