Das Relative Stärke Ranking der Indizes zeigt auf, dass Emerging Markets (rot) und China (blau) seit dem Platzen der sino-amerikanischen Verhandlungen stark fallen. Im DAX (gelb), Dow Jones (blaugrün), Nasdaq100 (grün) kommt es zu relativ überschaubaren Kursabschlägen. Bisher zumindest.

BIST100-Türkei-Die-Falle-schnappt-zu-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Indexranking

Emerging Markets sind durch hohe Wachstumsraten gekennzeichnet, aber auch durch immer wieder kehrende Schuldenkrisen. In Bezug auf die Türkei scheint Erdogan den Bogen überspannt zu haben, der Aktienmarkt bricht ein und die Währung wertet ab. Diese Tandembewegung ist gefährlich!

WERBUNG

USD/TRY - Türkische Lira verliert weiter massiv an Wert

Zuvor hatte über Jahre hinweg die Abwertung der türkischen Lira einen haussierende Aktienmarkt bedeutet. Das ist seit März dieses Jahres nicht mehr der Fall. Der Index reißt seit 2 Wochen die langfristig entscheidende Kreuzunterstützung bei 88.000 Punkten. Und zwar dynamisch, hier brechen alle Dämme. Durch die Aufgabe der Preismarke bei 88.000 Punkten entsteht ein mittel- bis langfristiges Verkaufssignal. Mögliche Zielmarken für die Korrektur liegen bei 70.000, 61.000 und 49.000 Punkten.

Ich wage zu behaupten, dass es für den türkischen Präsidenten Erdogan in den nächsten Monaten eng wird. Wenn es wirtschaftlich gut läuft, ist die führende politische Partei im Aufwind. Wenn es wirtschaftlich schlecht läuft, kippt die Stimmung in der Bevölkerung.

24.500 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. 

Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen: Bitte hier klicken.