Die Korrektur seit Anfang dieses Jahres trifft in Kürze auf 2 wichige charttechnische Unterstützungen: Eine bei 88.200 und eine bei 83.800 Punkte. Im Bereich beider Unterstützungen besteht die Möglichkeit, dass der Index nach oben abprallt. Entweder lediglich kurzfristig als Reaktion oder aber es gelingt eine relevante Bodenbildung und der Beginn einer mittelfristigen Kurserholung.

Wir beobachten den BIST100 engmaschig. Wenn sich eine Bodenbildung abzeichnen sollte, melden wir uns. Bis jetzt ist der Korrekturimpuls des ersten Halbjahres noch intakt. Es konnte sich auf der 88.200er Unterstützung eine kleine dreitägige Erholung ausbilden.

Über 20.000 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.  Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen: Bitte hier klicken.

Neue umfassende Bedienungsanleitung mit Erklärungsvideos für Guidants: Bitte hier klicken


BIST100 (Türkei) - Gefährliche Marktsituation!

14. Jun 2018 um 6:30

Das Unterschreiten der charttechnischen Unterstützung bei 100.000 Punkten ist negativ zu werten. Der Index läuft nun Gefahr auf die Aufwärtstrendlinie seit 2012 in Höhe 81.780 Punkte abzufallen. Normalerweise hilft eine abwertende Währung tendenziell dem Aktienmarkt. Eine zu starke Abwertung kann den Effekt aber auch ins Gegenteil verkehren. Genau das sehen wir seit einigen Wochen am türkischen Aktienmarkt.

Die Marktsituation spitzt sich zu. Ich kann mir gut vorstellen dass die türkische Notenbank erneut eingreifen könnte. Ihre bisherigen geldpolitischen Maßnahmen zeigen bisher noch keine überzeugende Wirkung.


BIST100 (Türkei) - Das Big Picture ist extrem bullisch

15. November 2017, 6:30:00

Langfristige Prognose. (Also nicht kurzfristig und nicht mittelfristig!)

Seit Mai 2012 bis März dieses Jahres bildete sich ein riesiges symmetrisches Korrekturdreieck aus. Da die obere begrenzende (rot gestrichelt dargestellte) Trendlinie flach verläuft, hat das Dreieck auch einen steigenden und damit bullischen Charakter. Im April dieses Jahres begann der türkische Leitindex regelkonform nach oben auszubrechen. Alle in meinen bisherigen BIST100 Analysen genannten Zielmarken wurden erreicht. Es wurde also Zeit für eine neue Analyse.

Die entscheidende charttechnische Barriere liegt bei 115.600 Punkten. Steigt der BIST100 auf Wochen- und Monatsschlußkurs überzeugend dynamisch über 115.600 Punkte an, generiert das ein neues langfristiges Kaufsignal mit Zielen von 170.300 und 214.600 Punkten. Ein Unterschreiten von 98.930 Punkten wäre charttechnisch bärisch zu werten.

Borsa Instanbul: http://www.borsaistanbul.com/en/