WERBUNG

Der große Kollaps der Kryptowährungen wurde im vergangenen Jahr nochmals abgewendet. Nach einem Kursverlust von über 80 % im Jahr 2018 fühlten sich die Kritiker der Kryptowährungen bestätigt, das Platzen der Blase hätte der Anfang vom Ende sein können. Doch ein weiterer Crash blieb aus, das Jahr 2019 startete fulminant. Von Februar bis Juni verteuerte sich der Bitcoin um satte 300 %. Seitdem korrigiert er in einem moderaten Abwärtstrendkanal. Im Bereich von 6.500 - 7.000 USD versucht der Coin aktuell eine Stabilisierung. Wie sieht das übergeordnete Chartbild aus und was sagt das Tradingsetup?

Artikel wird geladen