• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: CryptoCompare / Kursstand: 6.304,13 $
  • Ethereum ETH/USD - Kürzel: ETH/USD - ISIN:
    Börse: CryptoCompare / Kursstand: 197,56 $

Wie bereits Anfang Februar scheint auch in der aktuellen Situation die Panik vom Aktienmarkt auf den Kryptowährungsmarkt überzugreifen. Seit gestern kommt hier starker Verkaufsdruck auf. Wir sehen teilweise zweistellige Verluste auf Sicht der letzten 24 Stunden. Anbei die Auflistung der aktuellen Top 20 der meistkapitalisierten Coins:

BITCOIN-Co-rutschen-mit-dem-Aktienmarkt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Quelle: coinmarketcap.com

Werfen wir jetzt einen Blick durch die charttechnische Lupe auf die größten beiden Kryptowährungen:

Bitcoin

ANZEIGE

Zuletzt wurde auf die trendlose Marktphase beim Bitcoin hingewiesen, welche mit dem heutigen Tag enden könnte. Das Verlassen der Handelsspanne der vergangenen drei Wochen könnte Bewegung in den Chart bringen. Das Unterschreiten von 6.500 USD bringt jetzt den erwarteten Verkaufsdruck, an den jüngsten Tiefs bei 6.120 USD liegt das erste Zwischenziel. Darunter ist Platz bis 5.750 - 5.800 USD. Dann könnte es spannend werden: Größere Signale für die Bären entstehen unterhalb von 5.750 USD, bei 5.400 und ca. 5.000 - 5.100 USD liegen dann die nächsten Auffangzonen für Abwärtswellen. Das übergeordnete Bild wird im Falle einer solchen Abwärtswelle dann nochmal gesondert besprochen.

Auf der Oberseite liefert erst ein nachhaltiger Anstieg über 6.900 USD positive Impulse. Dann wäre ein Anstieg bis 7.200 - 7.240 und 7.400 USD möglich. Oberhalb von 7.450 USD entstehen schon größere Kaufsignale für einen Anstieg bis 8.500 USD.

BTC/USD Bitcoin Chartanalyse

Ethereum

Der Ether verlässt heute ebenfalls die mehrwöchige, trendlose Handelsspanne nach unten. An der Unterstützungsmarke bei 192 USD findet der Coin momentan Unterstützung, ein Durchrutschen nach unten würde weiteres Abwärtspotenzial bis 167 und später 130 - 140 USD eröffnen. Im Falle eines Crashs könnten sogar 100 USD erreicht werden.

Für erste prozyklische Signale auf der Longseite müssen der EMA50 und die Widerstandszone bei 250 - 255 USD überwunden werden. Erst dann bestehen gute Chancen auf eine größere Aufwärtsbewegung in Richtung 350 - 380 und über 500 USD.

Ethereum ETH/USD Chartanalyse