• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: JFD Brokers / Kursstand: 6.602,89 $
ANZEIGE

Das war ein wilder Ritt! Während Bitcoin Gold und Bitcoin Cash ihren Wert am Wochenende in der Spitze mal eben locker verdreifachten, geriet der Bitcoin stark unter Druck und rutschte um fast 20 % in die Tiefe. Von diesem Kurseinbruch erholte er sich gestern aber fast wieder komplett. Damit hat der Bitcoin exakt die in der letzten Analyse prognostiziere Bewegung vollzogen: Nach einem neuen Allzeithoch (7.900 USD) und Fehlausbruch über die Oberkante des langfristigen Aufwärtstrendkanals kam es zur scharfen Korrektur zum Mindestziel bei 6.000 - 6.200 und sogar noch tiefer.

Wie geht es weiter nach dem Rutsch?

Der steile Aufwärtstrendkanal der letzten Wochen wurde verlassen. Idealerweise folgt der scharfen Korrektur bald eine weitere Abwärtswelle. Zuvor dürfte sich der Bitcoin mit abnehmender Volatilität seitwärts einpendeln, ohne nachhaltig über 7.000 USD anzusteigen. In wenigen Wochen könnte dann eine erneute Verkaufswelle die Kryptowährung bis an den Unterstüzungsbereich bei 4.800 - 5.150 USD bringen, von wo aus eine neue, große Rally in Richtung 12.000 - 13.500 USD starten könnte.

Jetzt 14 Tage kostenlos testen: Der neue Premium-Service Krypto Trader von Sascha Huber

Erst mit dem Bruch des langfristigen Aufwärtstrendkanals (fett grün) trübt sich das Chartbild deutlicher ein. Dieses Szenario ist im Chart grau skizziert. Dann kann es zu einer größeren Abwärtsbewegung kommen. Der Preisbereich bei 2.800 - 3.000 USD stellt dann die zentrale Auffangzone dar.

Zeigen sich jetzt direkt wieder die Käufer und bringen den Bitcoin wieder nachhaltig über 7.000 USD, ist auch ein erneuter Anstieg zur Trendkanaloberkante bei 8.200 - 8.400 und sogar 9.000 - 9.200 USD denkbar (blau gestricheltes Szenario). Bei aller Freude über den jüngsten Kursrückgang darf nicht vergessen werden, dass sich der Basiswert in einem starken, intakten mittel- und langfristigen Rallytrend befindet.


Jetzt kostenlos downloaden: Das neue Ebook "Bitcoin & Co. verstehen und handeln!"


BITCOIN-Das-Kartenhaus-bricht-zusammen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Bitcoin Chartanalyse