• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 43.695,00000 $

Der dunkle Himmel über der Krypto-Welt hat sich mit der Entwicklung der vergangenen beiden Wochen wieder deutlich aufgehellt. Der seit Mitte Mai mehrfach getestete Support um 30.000 USD wurde Ende Juli erneut erfolgreich verteidigt, von dort aus zieht der Bitcoin wieder steil nach oben. Die bullischen Signale der vergangenen Wochen waren die Rückkehr über die beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 sowie jetzt am Wochenende auch der Anstieg über die 42.000 USD-Marke. Doch reicht das schon für die große Trendwende?

Das Grundgerüst steht

Die Handelsspanne des denkwürdigen 19. Mai, dem Tag, an dem Bitcoin in der Spitze um 30 % abrutschte, wurde endlich nach oben hin verlassen. Mehr als 11 Wochen lang bewegte sich der Wert innerhalb der Schwankungsbreite dieses einzelnen Handelstages. Das Verlassen nach oben war ein wichtiges Signal, damit könnte eine Bodenbildung als Basis für einen mittelfristigen Aufschwung abgeschlossen sein.

Im bullischen Szenario entwickelt sich nun ein stabiler Aufwärtstrend in Richtung 52.000 - 54.000 USD und anschließend zum Allzeithoch bei 64.895 USD. Darüber hinaus wäre der Weg frei für eine Rally bis 65.000 und später 100.000 USD.

Kurzfristig kann es durchaus noch zu weiteren Pullbacks zu den beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 kommen. In deren Bereich wäre Gegenwehr der Käufer ideal, um das bullische Setup zu verteidigen.

Im bärischen Szenario...

...dreht der Bitcoin wieder sehr schwungvoll nach unten und durchbricht den Support bei 36.300 - 37.600 USD nachhaltig. Dann ist wieder Skepsis angebracht. Rutscht der Coin anschließend auch unter 34.500 USD per Tagesschlusskurs zurück, entstehen Verkaufssignale. In diesem Fall müsste mit einem neuen Test des zentralen Supports bei 28.000 - 30.000 USD gerechnet werden.

Mit Kursen unterhalb von 28.000 USD wird eine große, bärische SKSS wäre dann als mittelfristige Topformation vollendet. Dann drohen weiter fallende Kurse bis 24.200 USD und zum alten Allzeithoch aus 2017 bei 19.666 USD.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


Fazit: Die Käufer haben die Trümpfe wieder auf ihrer Seite. Das Chartbild zeigt eine gelungene Trendwende. Kurzfristig wären noch Zwischenkorrekturen auf erhöhtem Niveau denkbar. Ein größeres, bärischen Reversal mit einem nachhaltigen Abrutschen unter die zurückeroberten gleitenden Durchschnittslinien müsste jetzt aber zwingend vermieden werden, um die Bodenbildung nicht abzuwürgen.

BITCOIN-Das-war-jetzt-ganz-wichtig-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Bitcoin X

Risikohinweis: Bei den Kryptowährungen handelt es sich um hochspekulative und extrem volatile Basiswerte. Der Handel ist also erhöhten Risiken unterworfen, ein strenges Moneymanagement ist zwingend erforderlich.