• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 7.897,29980 $
WERBUNG

Bis vergangene Woche lief die Korrektur der Rally seit Dezember idealtypisch, der Bitcoin fiel bis in den Bereich des EMA200 zurück und stabilisierte sich dort. Doch den Käufern fehlte die Kraft, die Kryptowährung wieder über den EMA50 und die Hürde bei 9.100 - 9.300 zu ziehen. Von dort aus rutscht der Bitcoin deutlich ab und durchschlägt nicht nur den EMA200, sondern triggert auch eine Topformation. Das kurzfristige Chartbild ist damit angeschlagen. Was jetzt passieren muss und wo wichtige Marken liegen, erläutern wir in dieser Analyse.

Letzte Hoffnung: 61,8 % Retracement

Im heutigen Handel erreicht der Bitcoin die Kreuzunterstützung aus Horizontalunterstützung und 61,8 % Retracement bei 7.650 - 7.750 USD. Hier müsste es zwingend zu einer Stabilisierung und einer Gegenbewegung nach oben hin kommen, wobei ein kurzer Fehlausbruch nach unten hin durchaus zulässig wäre.

Das größte Problem dürfte der Kraftakt werden, den Bitcoin wieder über den EMA200 und die Nackenlinie der jetzt aktiven bärischen SKS bei 8.500 - 8.600 USD zu ziehen. Erst dann erhält ein bullisches Szenario wieder erhöhte Wahrscheinlichkeitswerte. Klettert der Coin anschließend auch wieder per Tagesschlusskurs über 9.320 USD, wird ein neuer Rallyschub bis 10.350 - 10.500 und 10.950 - 11.000 bzw. 11.500 USD möglich.

Bis dahin ist die kurzfristige Situation eher kritisch zu werten und ein bullisches Verlaufsszenario fraglich. Rutscht der Coin bei weiterem Verkaufsdruck nachhaltig unter 7.400 USD ab, drohen weitere Signale zu Gunsten der Bären. Dann könnten Abgaben bis 6.425 und darunter 5.780 - 5.920 USD eingeleitet werden.

Das übergeordnete Chartbild wurde hier exklusiv in unserer PRO-Analyse BITCOIN - Bodenbildung zum Jahresstart? besprochen.

Auch interessant:

DOW JONES - Das ist heftig

BITCOIN-Droht-ein-neuer-Abwärtstrend-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Bitcoin Chartanalyse

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!