• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: CryptoCompare / Kursstand: 8.486,50 $
  • Ethereum ETH/USD - Kürzel: ETH/USD - ISIN:
    Börse: CryptoCompare / Kursstand: 831,10 $
  • Ripple XRP/USD - ISIN:
    Börse: CryptoCompare / Kursstand: 0,9859 $
ANZEIGE

Einmal mehr konnten die Kryptowährungen einen größeren Crash verhindern, der letzte Kursrutsch wurde schnell wieder aufgefangen. Einige Coins wie Litecoin, Monero, ZCash, Dash oder Stellar erreichten dabei die im Artikel "Kryptocrash" Teil 2 - Wo soll das enden? genannten oberen Zielzonen, die meisten anderen drehten knapp darüber wieder nach oben. Insbesondere die Top drei, Bitcoin, Ether und XRP (Ripple) starteten die Erholungen oberhalb der charttechnischen Idealziele. Diese drei wollen wir jetzt nochmal unter die Lupe nehmen.

Ether und XRP erholten sich stärker als Bitcoin, beide erreichten ihren gleitenden Durchschnitt EMA50 und prallten dort leicht nach unten hin ab. Bei allen dreien sehen wir bullische Reversal, wobei zur Stunde unklar ist, ob das nur Bärenmarktrallys sind oder tatsächlich mittelfristige Trendwenden nach oben. Forcierte Prognosen in eine bestimmte Richtung sind momentan schwierig, die Handelsmarken können jedoch gesteckt werden.

Bitcoin

Das Idealziel der Abwärtswelle bei grob 4.900 - 5.400 USD verpasste Bitcoin knapp, bei rund 6.000 USD wurde das Jahrestief markiert. Die anschließende Erholung brachte ihn wieder über die 8.000er-Marke und an den Widerstandsbereich bei 9.200 - 9.300 USD. Bitcoin notiert jetzt in einer neutralen Handelsspanne, wobei das übergeordnete, mittelfristige Chartbild noch bärisch ist.

Eine Rückkehr über 9.300 USD wäre ein erstes positives Signal, ein Folgeanstieg über 10.500 USD würde die Chancen auf eine nachhaltige Trendwende nach oben dann deutlich steigern. Bei 12.700 - 12.900 USD liegt dann das nächste Aufwärtsziel. Oberhalb von 13.000 USD wäre der Befreiungsschlag geschafft, dann winken neue Allzeithochs.

Kippt der Basiswert hingegen wieder deutlich zurück und unterschreitet 7.175 USD nachhaltig, könnte es doch noch zu einer Abwärtswelle zum Idealziel bei 4.900 - 5.400 USD kommen. In diesem Bereich wäre eine Bodenbildung und Trendwende nach oben hin optimal. Ein Bruch dieser Zone würde weiteres Abwärtspotenzial zum nächsten Idealziel bei 3.000 USD aktivieren.

BTC/USD Bitcoin Chartanalyse

Ethereum

Auch Ether verpasste das erste Idealziel bei 520 - 535 USD, bei 555 USD standen die Käufer bereit und zogen ihn wieder sehr weit nach oben. Hier sieht es schon eher nach einer größeren Trendwende nach oben hin aus, deckelnd wirkt momentan noch der EMA50 im Bereich der 9000er-Marke. Eine Rückkehr darüber würde das kurzfristige Chartbild aufhellen, ein anschließender Bruch der Abwärtstrendlinie bei ca. 1.050 USD würde dann Kaufsignale mit Zielen bei 1.420 und 1.800 USD auslösen.

Kommt jetzt hingegen wieder Verkaufsdruck auf, würden sich mit einem signifikanten Rückfall unter 690 USD die Chancen der Bären wieder erhöhen. Dann wäre eventuell doch noch ein Test der Idealen Korrekturzonen bei 520 - 535 und 400 - 420 USD möglich.

Ethereum ETH/USD

XRP (Ripple)

Mit der Rückkehr über den Preisbereich bei 0,83 - 0,87 USD hat XRP den Kopf nochmal aus der Schlinge ziehen können. Der EMA50 sowie die flache Abwärtstrendlinie wirken der Erholung jetzt entgegen, das letzte Zwischenhoch bei 1,23 USD könnte ab jetzt als Trigger fungieren. Wird es nachhaltig überwunden, könnte ein Anstieg bis 1,65 - 1,73 USD folgen. Darüber hinaus ist ein Anstieg bis zum Hoch bei 3,2834 und später rund 5,50 - 6,00 USD denkbar.

Für eine weitere Abwärtswelle müssten 0,70 USD nochmals deutlich unterschritten werden, die Idealziele bei 0,40 - 0,45 oder 0,28 - 0,30 USD könnten dann angesteuert werden. Dort wären dann größere Trendwenden nach oben hin im Rahmen des Möglichen.

Ripple XRP/USD Chart Analyse