• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 31.619,00000 $

Seit Mai wurde der Preisbereich um 30.000 USD drei Mal getestet, bislang stehen dort die Käufer parat und ziehen den Bitcoin nach oben. Damit wird die Unterkante der neutralen Seitwärtsrange der letzten Wochen zunächst verteidigt. Zur Erinnerung: Nach wie vor bewegt sich der Coin innerhalb der Handelsspanne des 19. Mai, dem Tag, an dem Bitcoin in der Spitze um 30 % abrutschte. Der gestrige Versuch der Bären, mit einem Ausbruch aus der Range nach unten hin ein neues Verkaufssignal zu provozieren, wird mit dem heutigen Anstieg zunächst vereitelt.

Antizyklisch kaufen?

Ein Einstieg am unteren Ende der neutralen Range in Spekulation auf eine Gegenbewegung nach oben hin bleibt aus tradingtechnischer Sicht weiterhin ein interessantes Handelsszenario. Sowohl Rangetrader, die einen kurzen Swing in Richtung der gleitenden Durchschnittslinien handeln wollen, als auch langfristige Bullen, die erste strategische Positionen für größere Trendbewegung handeln möchten, könnten jetzt gute Einstiegskurse sehen. Enge Absicherungsmöglichkeiten unter z.B. 28.000 USD würden hier gute CRV bereitstellen.

Allerdings schwebt auch das bärisches Szenario noch wie ein Damoklesschwert im Raum, wonach die Seitwärtsbewegung der letzten Wochen eine bärische Fortsetzungsformation darstellt, die nach unten hin aufgelöst wird. Schließlich prallte der Bitcoin an den gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200, die sich zudem bärisch geschnitten haben, nach unten hin ab. Es herrscht formal ein kurz- bis mittelfristiger Bärenmarkt.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


Wiederholung: Erst mit Kursen oberhalb von 43.000 und 47.000 USD würde sich die charttechnische Situation deutlich verbessern, oberhalb von 54.00 USD entstehen prozyklische Kaufsignale für eine Rally bis 65.000 und später 100.000 USD. Unterhalb von 28.000 USD hingegen erhöht sich die Gefahr für Abgaben bis 24.200 USD und zum alten Allzeithoch aus 2017 bei 19.666 USD.

Fazit:

Es finden sich weiterhin gute Argumente sowohl für die Bullen als auch für die Bären. Im Zweifel ist 'Abwarten und Tee' trinken nicht die schlechteste Entscheidung. Die Bären bleiben zunächst leicht im Vorteil, das Überraschungsmoment liegt aber auf Seiten der Bullen.

BITCOIN-Gerade-noch-gerettet-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Bitcoin X

Risikohinweis: Bei den Kryptowährungen handelt es sich um hochspekulative und extrem volatile Basiswerte. Der Handel ist also erhöhten Risiken unterworfen, ein strenges Moneymanagement ist zwingend erforderlich.