• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 1.183,9600 $

Seit Wochen begleite Ich hier auf Godmode Trader und in meinem Guidants Stream die spannende Entwicklung der Krypthowährung Bitcoin.

WERBUNG

Auf Guidants machte Ich Sie zuletzt am 09.02.2017 auf den (technisch erwarteten) Rücksetzer des BTC/USD-Kurses im Zuge des "China-Crash 2.0" aufmerksam:

Der BTC-Kurs bricht zur Stunde um knapp 10 % ein, nachdem bekannt wurde, dass zwei der größten chinesischen Bitcoin Börsen Chinas angekündigt ihre Auszahlungen für Bitcoin und Litecoin für jeweils einen Monat anzuhalten. Laut Aussagen der betroffenen BTC-Betreiber OkCoin und Huobi handle es sich hierbei um einen "proaktiven Schritt zur Einhaltung der Geldwäsche-Richtlinien". Die besagten BTC-Plattformen durchlaufen nun ein "Upgrade zur Bekämpfung von Geldwäsche, Schneeballsysteme und andere illegale Aktivitäten." Am frühen Morgen äußerte Chinas Zentralbank eine Warnung an die inländischen Bitcoin Börsen: "Man werde so weit gehen, dass man BTC-Börsen schließen lassen würde, wenn diese sich nicht an die "Richtlinien" halten würden". Folglich dürften die temporären Auszahlungsstopps eine Reaktion auf diese "Drohung" gewesen sein. Inwieweit die angeführten "Geldwäsche-Richtlinien" als Vorwand zur Eindämmung der Kapitalflucht aus China via Bitcoin angeführt werden bleibt fraglich.

Der BTC-Kurs reagiert massiv auf die Vorkommnisse und bricht um rund 10 % ein.

Kostenlose Ratgeber rund um Börse, Trading & Risikomanagement

Technisch wird der BTC nun wieder sehr interessant: Exakt am EMA50 und im Bereich der Unterstützung um 950,00 USD dreht der Kurs merklich nach oben! Man sollte in den nächsten Tagen beobachten, ob sich signifikante Umkehrsignale ausbilden, da man im Bereich von 950,00 USD (spekulativ) ein schönes CRV vorfinden würde.

Die Prognose trat punktgenau ein und folglich konnte der Bitcoin heute ein neues Allzeithoch ausbilden.

Alte und neue Trading- und Investmentmöglichkeiten!

Zur Zeit ist es für private und institutionelle Anleger jedoch (noch) relativ mühsam oder unmöglich den Bitcoin zu handeln, da ihnen nur die folgenden (meist unbefriedigenden) Trading- und Investmentalternativen zur Verfügung stehen:

1.) Kauf von Bitcoins an unregulierten Internet-Börsen, deren Transaktionskosten meist sehr hoch sind

2.) Kauf von Finanzinstrumenten, welche den BTC-Kurs nachbilden, aber kein echtes Investment darstellen:

2a) Tracking Zertifikat von Vontobel (WKN: VN5MJG), welches jedoch Mitte 2018 abläuft und ein Emittenten-Risiko birgt.

2b) Exchange-Traded-Note (ETN) des schwedischen Anbieters XBT Provider (ISIN: SE0007525332). Hierbei gilt es zu beachten, dass eine ETN einen signifikanten Unterschied zum Exchange-Traded-Fund (ETF) aufweist: Eine ETN ist im Gegensatz zum ETF eine Schuldverschreibung des Emittenten und folglich stellt das ETN-Kapital kein Sondervermögen dar, wie es bei ETFs der Fall ist. Somit haben Anleger auch hier ein Emittenten-Risiko, ähnlich wie bei einem Zertifikat.

Nun steht eine weitere Investment-Alternative in den Startlöchern, welche einem Direktinvestment am nächsten kommt, ein Emittenten-Risiko ausschließt und bei privaten und institutionellen Anlegern überaus beliebt ist - ein Bitcoin-ETF!

Derzeit prüft die United States Securities and Exchange Commission (SEC) einen Bitcoin-ETF, hinter dem der Venture-Kapitalgeber "Winklevoss Capital" steht. Die Startup-Schmiede "Winklevoss Capital" wird durch die berühmten Winklevoss-Zwillinge Tyler und Cameron geleitet, welche dem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg vor Jahren Ideenklau vorwarfen und gerichtlich 65 Mio. USD zugesprochen bekamen, womit sie ihre gleichnamige Holding aufbauten.

Die Firma rund um die beiden Winklevoss-Brüder arbeitet bereits seit Jahren an der Auflage eines Bitcoin-ETFs und trat bereits 2013 an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC heran, welche die Entscheidung über die Zulassung jedoch immer wieder verschob.

Nun steht die Entscheidung an!

Am 11.03.2017 trifft die SEC eine endgültige Entscheidung bezüglich der Zulassung des BTC-ETFs.

Bitcoin-Trader und -Investoren sollten sich diesen Termin folglich "rot im Kalender markieren", da der BTC-Kurs merklich auf die Entscheidung reagieren dürfte.

Sollte die SEC den ETF (Volumen: 100 Mio. USD; 10 Mio. Anteile; Preis/Anteil 10 USD) zulassen, dürfte der Kurs (weiter) ansteigen, da über den ETF eine Vielzahl von neuen BTC-Investoren (privat und institutionell) angezogen werden könnten. Vor allem institutionelle Investoren könnten durch den ETF angelockt werden, da diese meist nur SEC-zugelassene Assets kaufen dürfen und somit die Krypthowährung bis jetzt nicht handeln konnten. Dies dürfte dem Bitcoin neuen Rückenwind verleihen und die Rally weiter befeuern.

Es ist außerdem davon auszugehen, dass die Kursgewinne in den letzten Tagen und Wochen nicht unwesentlich mit der Spekulation auf die Zulassung des ETFs zusammenhängen. Sollte die SEC den ETF also nicht zulassen, dürften sich die Marktteilnehmer enttäuscht zeigen und der BTC/USD-Kurs dürfte (kurzfristig) nachgeben, was wiederum (potenzielle) Einstiegsmöglichkeiten eröffnen könnte.

Durch die bekannte Volatilität beim Bitcoin dürften die Reaktionen auf beiden Seiten relativ stark ausfallen. Es wäre daher auch ein sogenannter "Event-Trade" denkbar (hoch spekulativ!).

Kommt man bald wieder "günstig" rein?

Aus technischer Sicht wirkt der BTC/USD kurzfristig überhitzt, was eher für seitwärts- bis abwärtsgerichtete Kurse spricht.

Im Bereich von 1100,00 USD würden sich attraktive Einstiegsmöglichkeiten in den laufenden Aufwärtstrend auftun, mit welchen man auf eine Zulassung des BTC-ETFs spekulieren könnte.

Unterhalb von 1100,00 USD dürfte der Bitcoin bis an den EMA50 beziehungsweise an das 38,20 %-Fibonacci-Retracement bei rund 1030,00 USD konsolidieren. Spätestens in diesem Bereich ist mit einer spürbaren Reaktion der Bullen zu rechnen.

Mittelfristig bleibt das Kursziel von ca. 1330,00 USD bestehen, welches sich aus der langfristigen Trendbegrenzung ableitet.

Alle Analysen im Stream, ein kostenloses Musterdepot "Zukunftssektoren-Depot" und interessante (Finanz-)Nachrichten finden Sie auf meinem Guidants-Desktop. Außerdem werden "Real Money Trades" umgesetzt und begleitet. Ich würde mich freuen Sie dort begrüßen zu dürfen.

BITCOIN-goes-Börse-Kommt-in-zwei-Wochen-der-BTC-ETF-Chartanalyse-Heinz-Rabauer-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Update 24.02.2017