Um 863 % konnte der Bitcoin in den vergangenen zwei Jahren zulegen. Damit gehörte er zu den besten Basiswerten, die die Anleger am Markt finden konnten. Dass die Kryptowährungen gleichzeitig zu den riskantesten Anlage- oder Spekulationsvehikeln gehören und keine Selbstläufer sind, zeigt der Blick auf die Jahre zuvor: Der große Kater nach der Rally von 2015 bis 2017 bescherte dem Bitcoin ein Minus von in der Spitze fast 84 %. Große Chancen sind hier mit enormen Risiken verbunden. Wir betrachten heute eine Auswahl von 12 größeren Coins und wagen Prognosen für die kommenden Wochen.

Artikel wird geladen