Nach dem neuen Allzeithoch bei 42.000 USD (Bitstamp) kam es am Sonntag und Montag zu einer kräftigen Korrektur, crashartig rutschte der Bitcoin bis auf 30.261 USD zurück. Es folgte eine volatile Stabilisierungsphase und seit gestern wieder ein strammer Anstieg. Am Widerstandsbereich bei 38.600 - 39.200 USD gerät die Erholung heute ins Stocken, dort sehen wir aktuell leichte Gewinnmitnahmen. In dieser Analyse werden im Intradaychart die Handelsmarken aufgezeigt und verschiedene Szenarien durchgespielt, wie es auf Sicht der kommenden Tage und Wochen weitergehen könnte.

Artikel wird geladen