• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 11.777,00000 $

Der Bitcoin brach am Montag sehr dynamisch aus der seit Anfang August andauernden Seitwärtsbewegung nach oben hin aus, kippte am Dienstag aber wieder in die Handelsspanne zurück. Eine schnelle Rückkehr über die Rangeoberkante bei 12.100 USD gelang nicht, der Wert setzte weiter zurück bis an die Unterstützungszone bei 11.610 - 11.660 USD. Dort versucht sie jetzt eine Stabilisierung. Es liegt also zunächst ein Fehlausbruch vor, der aktuell zur Zurückhaltung der Käufer führt. Noch haben die Bullen aber Chancen, der Bitcoin stabilisiert sich auf einem wichtigen Support-Cluster.

Kurzfristig kritische Situation

Bitcoin im Intradaychart (1 Kerze = 4 Stunden):

BITCOIN-War-das-eine-Bullenfalle-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BTC/USD Bitcoin Chartanalyse intraday

Im bullischen Szenario startet ausgehend vom Support-Cluster bei 11.610 - 11.660 USD ein neuer Angriff auf die alte Rangeoberkante bei 12.100 USD. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 12.100 USD, kann eine neue Aufwärtswelle bis 12.473 und anschließend bis 13.000 und 13.764 - 13.880 USD eingeleitet werden.

Dieses Szenario ist nach dem Fehlausbruch jedoch klar spekulativ zu werten. Setzen sich die Verkäufer durch und lassen den Bitcoin nachhaltig unter 11.560 abrutschen, könnte es zu einer schwungvollen Abwärtskorrektur kommen. Bei 11.120 - 11.200 liegt die erste Auffangzone, darunter wäre ein tiefer Pullback an das alte Ausbruchslevel bei 10.165 - 10.495 USD denkbar, wo sich neue Einstiegschancen ergeben könnten.

Wochenchart ist noch komplett bullisch

Im Wochenchart müssen sich die Bullen keine Sorgen machen, so lange der Bitcoin oberhalb von 10.000 USD notiert. Ob mit oder ohne weiteren Pullback an das alte Ausbruchslevel bei 10.165 - 10.495 USD sollten weiter steigende Kurse bis zum 2019er Hoch bei 13.764 - 13.880 USD folgen. Geschieht dies direkt, wäre anschließend eine Abwärtskorrektur bis 10.165 - 10.495 USD möglich.


Sie wollen erfolgreich mit Kryptowährungen handeln? Dann wäre professionelle Unterstützung sehr zu empfehlen! Sascha Huber ist einer der profiliertesten Krypto-Experten Deutschlands und hat Tipps für Einsteiger und Profis. Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen


Im angehängten Wochenchart unten sind diverse Verlaufsszenarien für die kommenden Monate eingezeichnet, wobei die Favoriten mit den blauen Tendenzpfeilen eingezeichnet sind. Geht es früher oder später dann auch über 13.880 USD, ist Platz bis 17.252 und später zum Allzeithoch knapp unter 20.000 USD und langfristig rund 40.000 USD.

Ein nachhaltiger Rückfall unter 9.800 USD trübt das mittelfristige Chartbild leicht ein. Größere Verkaufssignale entstehen aber erst bei einem Rückfall per Tages- und Wochenschluss unter 8.900 USD. Dann könnte es zu ausgedehnten Abwärtskorrekturen bis 6.600 - 6.700 oder 6.000 USD kommen.

Lesen Sie auch:

MDAX-Wert knabbert am Bullen-Trigger

Bitcoin im Wochenchart (1 Kerze = Woche):

BITCOIN-War-das-eine-Bullenfalle-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
BTC/USD Bitcoin Chart weekly