• BMW AG - Kürzel: BMW - ISIN: DE0005190003
    Börse: XETRA / Kursstand: 61,250 €

Im letzten Jahr war der Preisbereich um 60 EUR eine sehr wichtige Unterstützungszone in der BMW-Aktie, die mehrfach getestet wurde und am Ende für zum Teil kräftige Kursgewinne sorgte. Umso besorgter mussten Investoren im März sein, als dieser Unterstützungsbereich bärisch gebrochen wurde. Die Corona-Krise sorgte für einen Kursabsturz bis auf ein Preisniveau von fast 35 EUR.

Diese schwierige Phase haben die Bullen in der BMW-Aktie jedoch hinter sich gelassen. Seit Mitte/Ende März sitzen die Käufer wieder fest im Sattel, auch wenn sich der genannte Widerstandsbereich um 60 EUR noch bemerkbar machen sollte. So sorgte diese Preiszone im Sommer für eine Konsolidierung, wobei glücklicherweise ab ca. 54 EUR genug Kaufinteresse vorhanden war, um einen neuen Abwärtstrend zu verhindern. Im September konnte dann sogar der Widerstandsbereich von 60 bis gut 62 EUR überwunden werden.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

War das ein Fehlausbruch?

Das mit dem Ausbruch über 60-62 EUR verbundene Kaufsignal barg die Chance, den laufenden Aufwärtstrend mit Zielen bei 67,50-71,50 EUR weiter voranzutreiben. Selbst ein Test des Jahreshochs wäre mittelfristig möglich gewesen. Leider aber kam es in den vergangenen Tagen ausgehend von 65 EUR zu einer kurzfristigen Korrektur und mit dieser fiel der Aktienkurs in der letzten Woche sogar wieder unter den alten Widerstandsbereich bei ca. 62 EUR zurück.

Für den laufenden Aufwärtstrend wäre es definitiv besser gewesen, den Preisbereich um 62 EUR im Rahmen der jüngsten Korrektur zu halten. So fungiert die Zone bis hin zu ca. 62,50 EUR nun erneut als Widerstand, der erst einmal geknackt werden muss. Wenn dies gelingt, können die bereits angesprochenen Ziele angesteuert werden.

Ohne Zweifel aber nimmt das Risiko für eine neuerliche Abwärtsbewegung unterhalb von 62,50 EUR zu. Setzen sich die Bären durch, wären in den nächsten Wochen Kurse unterhalb von 54 EUR einzuplanen.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

BMW-Alles-wieder-auf-Anfang-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
BMW AG

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage