• BMW AG - Kürzel: BMW - ISIN: DE0005190003
    Börse: XETRA / Kursstand: 80,170 €

Die BMW-Aktie fand nach einem starken Abverkauf am 06. Juli 2016 ein Tief bei 60,38 EUR. Danach erholte sich der Autowert in einer schnellen Bewegung bis auf ein Hoch bei 81,20 EUR und damit nahe an den Widerstand bei 83,30 EUR. Von Mitte August bis Ende September gab der Kurs der Aktie aber wieder nach und fiel auf das 50 % Retracment bei 72,29 EUR zurück. Der Oktober verlief hingegen wieder positiv. Denn die Aktie konnte diese Verluste aus der Konsolidierung wettmachen und notiert aktuell nur noch wenig unter dem Hoch bei 81,20 EUR. Neben den bereits genannten Widerständen muss aber auch noch der Abwärtstrend seit März 2013 berücksichtigt werden. Dieser Trend verläuft heute bei ca. 84,86 EUR.

Für die Muster der letzten Monate gibt es einige Interpretationsmöglichkeiten. Eine davon ist, dass Aktie seit dem Tief aus dem Februar 2016 eine inverse SKS mit einer schwach ausgeprägten rechten Schulter ausgebildet hat. Am 20. Oktober durchbrach der Wert die Nackenlinie dieser Bodenformation. Am Freitag drehte er nach einer schwachen Eröffnung auf dieser Nackenlinie wieder nach oben.

Aber diese Interpretation steht noch auf ziemlich wackeligen Beinen. Aufgrund der Nähe zur Widerstandszone zwischen 81,20 und 84,86 EUR sind die Risiken in der Aktie kurzfristig nicht zu unterschätzen. Erst ein Ausbruch über diese Zone macht den Weg für eine Rally in Richtung 104,85 EUR frei. Sollte die Aktie aber unter den EMA 200 bei aktuell 78,29 EUR und damit auch unter die Nackenlinie der inversen SKS zurückfallen, ergäbe sich ein Verkaufssignal das auf eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 75,13 und 72,29 EUR hindeuten würde.

BMW-Bodenformation-vs-Widerstandszone-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
BMW

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage