• BMW AG - Kürzel: BMW - ISIN: DE0005190003
    Börse: XETRA / Kursstand: 85,700 €

Das vor zwei Tagen hier an dieser Stelle ("BMW - Aktie auf Konsolidierungskurs") vorgestellte bullische Szenario für die Aktien des bayrischen Automobilherstellers ist nicht aufgegangen, die Aktie entwickelte sich deutlich schwächer als am Montag erwartet. Da haben auch die heute morgen veröffentlichten Absatzzahlen für das zweite Quartal nicht helfen können: Der Absatz in der Gruppe mit der Marke BMW sowie Mini und Rolls-Royce stieg um 44,6 Prozent auf 702.474 Einheiten, wie der Automobilkonzern mitteilte. Damit errechnete sich im Jahresverlauf ein Absatzzuwachs von 39,1 Prozent auf 1,339 Millionen.

Die Bären übernehmen das Kommando

Die Aktie rutschte gestern sowohl unter den EMA50 im Tageschart als auch aus der Konsolidierungsformation der vergangenen Wochen - ein klar bärisches Signal. So lange den Bullen hier nun kein schneller Konter zurück über die 90 EUR-Marke gelingt, ist der Weg des geringsten Widerstands vorerst weiter südwärts.

Für die Longseite kommt die Aktie daher vorerst nicht mehr in Frage - im Gegenteil.

Fazit: Unter charttechnischen Gesichtspunkten spricht hier aktuell wenig gegen eine Korrektur Richtung EMA200 im Tageschart im Bereich 78 bis 79 EUR. Dies ist unterhalb von 90 EUR das favorisierte Szenario.

BMW-Die-Bären-übernehmen-das-Kommando-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
BMW Aktie Chartanalyse Tageschart