• BMW AG - Kürzel: BMW - ISIN: DE0005190003
    Börse: XETRA / Kursstand: 88,640 €

BMW hat im vergangenen Quartal trotz Lieferschwierigkeiten bei den Elektronikchips mehr Gewinn erzielt. Der Überschuss stieg in den Monaten von Juli bis September im Jahresvergleich um über 40 Prozent auf 2,58 Mrd. EUR an. Gründe waren u.a. die hohen Neuwagenpreise, aber auch bei den Gebrauchtwagen konnten deutlich höhere Preise erzielt werden. Das Kerngeschäft von BMW lief ebenfalls sehr gut. Die Marge vor Zinsen und Steuern stieg um 1,1 % auf 7,8 %. Den zuletzt angehobenen Ausblick für das Gesamtjahr wurde vom Münchener Unternehmen bestätigt. // Quelle: Guidants News

Prozyklisches Kaufsignal wurde zuletzt aktiviert

Die Analyse von Ende September hat weiterhin Bestand. Die BMW-Aktie sollte sich über dem EMA200 halten und ein prozyklisches Kaufsignal über der 85,00 EUR aktivieren. Beides ist eingetreten und man konnte bei rund 81,00 EUR einen idealen antizyklischen Einstieg erwischen. Zuletzt kam die BMW-Aktie nicht über die 89,00 EUR-Marke hinweg. Eine breite Widerstandszone befindet sich bei 91,00/92,50 EUR. Erst ein Tagesschlusskurs über 93,00 EUR würde nun ein weiteres Kaufsignal aktivieren. Nach diesem Kaufsignal könnte der DAX-Wert bis auf 100,00 EUR ansteigen. Das aktuell laufende bullische Szenario würde erst unterhalb von 80,36 EUR negiert werden.


BMW Bayer. Motoren Werke AG

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots (Trading-Depot, Investment-Depot, Weygand-Depot). 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt abonnieren!