• BMW AG - Kürzel: BMW - ISIN: DE0005190003
    Börse: XETRA / Kursstand: 62,800 €

Innerhalb des Abwärtstrends seit 2018 versuchte der Wert seit Jahresbeginn eine Stabilisierung und pendelte sich seitwärts ein. Im Mai kam jedoch stärkerer Verkaufsdruck auf, die Aktie rutschte dynamisch auf neue Tiefs zurück und verließ die Seitwärtsrange nach unten. Im Zuge der Abwärtswelle wurde das 2016er Tief bei 62,38 EUR unterschritten, jetzt kommt es zum Rücklauf an diese Preismarke.

WERBUNG

Im bärischen Szenario prallt die Aktie hier am gebrochenen 2016er Tief wieder nach unten hin ab und setzt die Abwärtsbewegung weiter fort bis zunächst 59,00 - 59,20 EUR. Darunter wäre Platz für eine größere Abwärtsbewegung in Richtung 53,16 EUR.

Kommen die Käufer jetzt hingegen zurück und ziehen den Wert per Tagesschlusskurs über 64,00 EUR, könnte es zu einer Kurserholung bis 66,50 - 67,80 EUR kommen. Dort liegt ein markanter Widerstandsbereich. Erst dessen Überwinden würde das übergeordnete Chartbild leicht aufhellen, dann könnten steigende Notierungen bis 71,30 und 74,00 EUR folgen.

Wie könnten Trader vorgehen?

Hier im Bereich des alten 2016er Tief bei 62,38 EUR könnten sich Shortchancen bieten, um auf eine Trendfortsetzung zu spekulieren. Enge Absicherungsmöglichkeiten oberhalb vom64,00 EUR per Tagesschlusskurs würden Shorttrades gute Chance-Risiko-Verhältnisse (CRV) verleihen. Tradingziele liegen kurzfristig bei 59,00 - 59,20 und mittelfristig bei 53,16 EUR.

BMW-stabilisiert-sich-So-könnte-man-jetzt-handeln-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
BMW Bayer Motoren Werke AG