• Boeing Co. - Kürzel: BCO - ISIN: US0970231058
    Börse: NYSE / Kursstand: 233,230 $

Boeing Co. übertrifft im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $0,40 die Analystenschätzungen von -$0,72. Umsatz mit $17 Mrd. unter den Erwartungen von $17,78 Mrd.

Quelle: Guidants News

Während der Airbus-Rivale im Geschäft mit Verkehrsflugzeugen weiterhin rote Zahlen schreibt, konnten dafür die Rüstung-und Raumfahrtsparte ein kräftiges Plus erzielen. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage möchte Boeing zudem die Produktion des Bestsellers 737 Max deutlich steigern. Dabei soll die Fertigungsrate bis Anfang 2022 von 16 auf 31 Stück nahezu verdoppelt werden. Auch die Belegschaft von 140.000 Mitarbeitern soll gehalten und nicht wie geplant um 10.000 Plätze gekürzt werden.

Neuigkeiten, die für eine regelrechte Euphorie sorgen. Für die Aktie jedenfalls kommen diese Kursgewinne genau zur rechten Zeit.

Abwärtstrudel vor möglichem Ende, aber ..

In den letzten Handelstage stoppte die Erholung am EMA200. Hier drohten die Wertpapiere wieder einzudrehen und die Abwärtsrichtung der letzten Monate fortzusetzen. Dank dem heutigen Gap-Up ist dieses Szenario jedoch erstmal vom Tisch. Doch auch für die Bullen bedeuten die heutigen Kursgewinne nicht gleich einem Freifahrtsschein. Eröffnet am EMA50 kommt es nach Handelsstart zu Gewinnmitnahmen. Ergebnis: Bisher offen. Für ein handfestes Kaufsignal bedarf es weiterhin einen Anstieg über den Kreuzwiderstand bei 244 USD. Würde dies gelingen, wäre der Weg für eine nachhaltige Aufwärtsbewegung Richtung 258,40 USD sowie 278,57 USD gegeben. Vorher haben trotzdem die Shorties noch ein Wörtchen mitzureden.

Weiten sich beispielsweise die heutigen Verkäufe aus und es kommt zum Gap-Close, ist ebenfalls die Short-Richtung wieder möglich. Mit einem Rückfall unter den EMA200 und 219 USD wären weitere Abgaben bis auf das Zwischentief bei 204,80 USD einzukalkulieren.

Fazit: Die heutigen Zahlen von Boeing sind überaus erfreulich, doch trotzdem spricht das Chartbild noch keine bullische Sprache. Für alle prozyklischen Anleger gilt es unverändert einen Anstieg über 244 USD abzuwarten. Antizyklische und risikoaffine Anleger könnten nun auf eine kurzfristige Gewinnmitnahmewelle Richtung Gap-Close spekulieren. Insgesamt jedoch tun die heutigen Aufschläge der Aktie gut, da von einer weitere Fortsetzung der Korrekturbewegung fürs Erste abzusehen ist.

BOEING-Dieses-Zahlenwerk-bringt-die-Bären-zum-Schweigen-oder-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Boeing - Aktie

Weitere interessante Artikel:

VISA - Versiegeln die Zahlen jetzt die Oberseite?

ECKERT & ZIEGLER - Wohin will die Aktie noch marschieren?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.