• Boeing Co. - Kürzel: BCO - ISIN: US0970231058
    Börse: NYSE / Kursstand: 219,690 $

Nachdem Anstieg Ende letzten Jahres war bei der Boeing-Aktie aus bullischer Sicht nicht viel zu holen. Die Aktie korrigierte. Bis Anfang sah es sogar aus, als würde dem Anteilsschein ein weiterer Rückfall bevorstehen, doch Marktteilnehmer auf der Longseite verhinderten dies mit Bravur. Somit wurde das alternative Szenario der vorangegangen Besprechung abgearbeitet (s. (BOEING - Weiter südwärts nach Quartalszahlen). Mit Erreichen des Widerstandes bei rund 216 - 217 USD spitzt sich die Situation jetzt zu.

Nächstes Kursziel 244 USD

Der Grund: Wird diese technische Hürde geknackt, dürfte die Aktie in eine weitere Aufwärtsbewegung übergehen. Die Eroberung der Abwärtstrendlinie sowie des EMA50 und EMA200 können die Bullen bereits vorweisen. Im heutigen Handel kommt es nun zu weiteren Käufen. Können diese Gewinne gehalten werden, steht das Kaufsignal. Wer etwas Sicherheit benötigt, könnte eine Anstieg über 220 USD per Tagesschlusskurs abwarten. Vollzieht sich dies, liegt das nächste Kursziel beim Dezember-Hoch bei 244 USD. Eine sinnvolle Absicherung ergibt sich in Höhe des EMA50, bzw. des EMA200 für mehr Puffer.

Bleiben Anschlusskäufe allerdings aus und es kommt zu einem Rücklauf, muss von einem Scheitern am Widerstand ausgegangen werden. Daraufhin müsste ein Rückfall in den Supportbereich 187,79 - 191,85 USD eingeplant werden.

Fazit: Nach einer langen Durststrecke mutet die Boeing-Aktie wieder bullisch an. Wichtig für das vorgestellte Longsetup ist nun ein anhaltendes Kaufinteresse, um den genannten Horizontalwiderstand endgültig zu überwinden. Bei Erfolg winkt eine neue Kaufbewegung.

BOEING-Jetzt-müssen-die-Bullen-dranbleiben-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Boeing - Aktie

Weitere interessante Artikel:

JOHNSON & JOHNSON - Aktie mit spannender Situation

DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK - Aktie mit bullischem Setup

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.